Nobelbibliothek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Börsengebäude Stockholm

Die Nobelbibliothek (schwedisch Nobelbiblioteket oder offiziell, schwedisch Svenska Akademiens Nobelbibliotek, "Nobelbibliothek der Schwedischen Akademie") ist die Bücherei der Schwedischen Akademie. Sie ist öffentlich und dient primär der Bewertung der Kandidaten für den Nobelpreis für Literatur sowie anderer Preise der Akademie.

Die Bücherei befindet sich seit 1921 im Börsenhaus (schwedisch Börshuset) am Stortorget, einem Platz in der Altstadt von Stockholm.

Das Hauptziel der Bibliothek ist die Anschaffung von vor allem fremdsprachiger Literatur und Magazinen, die zur Bewertung möglicher Preisträger benötigt werden. Mit mehr als 200.000 Medien besitzt sie eine der größten Sammlungen für Belletristik. Die Bücherei ist öffentlich sowie über die Fernleihe in den Nordischen Ländern nutzbar. Weiterhin organisiert sie Vorlesungen und Seminare, sowie bei Bedarf Führungen für Gruppen.[1]

Die Bibliothek wurde am 16. November 1901 zusammen mit der Eröffnung des Nobel Instituts der Schwedischen Akademie gegründet. Sie befand sich zunächst in einer 10-Raum-Wohnung am Norra Bantorget im damaligen "Vasaschloss" (schwedisch Vasaborgen), welches durch Ferdinand Boberg entworfen wurde. Dort befindet sich heute die Landsorganisationen i Sverige (LO), die größte Dachorganisation von Einzelgewerkschaften Schwedens. Innerhalb der ersten fünf Jahre wuchs der Bestand auf 15.000 Werke, und nach 20 Jahren musste die Bibliothek aus Platzgründen in ihr derzeitiges Domizil umziehen.[2]

Quellen[Bearbeiten]

  1. About the library in brief (English) Schwedische Akademie. 2007. Abgerufen am 28. Januar 2012.
  2. Historik (Swedish) Schwedische Akademie. 2007. Abgerufen am 28. Januar 2012.

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Anders Burius: Hundra år i litteraturprisets tjänst – Svenska Akademiens Nobelbibliotek 1901-2001. Svenska Akademien, Stockholm 2002, ISBN 91-1-301148-0.

59.32536111111118.071111111111Koordinaten: 59° 19′ 31″ N, 18° 4′ 16″ O