Noch Besserwissen – Die große Show des unnützen Wissens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Noch Besserwissen – Die große Show des unnützen Wissens
Besserwisser Logo.png
Produktionsland Deutschland
Jahr(e) seit 2006
Produktions-
unternehmen
GRUNDY Light Entertainment GmbH
Länge 45 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
wöchentlich
Genre Ratesendung
Moderation Oliver Welke
Erstausstrahlung 7. August 2007 auf ProSieben

Noch Besserwissen – Die große Show des unnützen Wissens ist eine Promi-Rateshow, die seit dem 7. August 2007 (damals unter dem Titel Besserwisser – Die große Show des unnützen Wissen), dienstags bei ProSieben zu sehen ist. Moderiert wird die Show von Oliver Welke.

Spielverlauf[Bearbeiten]

In der Show bekamen Prominente Fragen aus verschiedenen Wissensgebieten des „unnützen Wissens“ gestellt. Es gab vier Wissensgebiete pro Sendung, die mit einem Kurzfilm eingeleitet wurden, in dem je drei wissenswerte Fakten genannt wurden.

Die Prominenten mussten anschließend je zwei Fragen beantworten, indem sie aus drei verschiedenen Antwortmöglichkeiten auswählten. Pro richtiger Frage gabt es 20 IQ-Punkte.

Experte für alle Fragen war der österreichische Journalist und Schriftsteller Christian Ankowitsch, der in kurzen Einspielern die Fragen beantwortete und weitere Informationen gab.

Die Sendung endete immer mit einem Finale des Punktbesten gegen Professor Czimp (erste Staffel) oder wechselnde Gegner (zweite Staffel).

Besserwisser[Bearbeiten]

Am 7. August startete die erste Staffel unter dem Namen "Besserwisser – Die große Show des unnützen Wissen" dienstags auf ProSieben. Prominente Gäste waren u.a. Oliver Kalkofe (als ständiges Mitglied) und andere (siehe unten). Der Spieler mit den meisten Punkten muss am Ende gegen den hochbegabten und fast unschlagbaren Professor Czimp antreten.

Die Sendung wurde wegen mangelnder Einschaltquoten nach fünf Folgen aus dem Programm genommen und durch Survivor ersetzt. [1]

Prominente Mitspieler[Bearbeiten]

Noch Besserwissen[Bearbeiten]

Ab dem 8. April 2008 strahlte ProSieben dienstags die neuen Folgen der zweiten Staffel aus. Um die Sendung dieses Mal länger zu halten, wurde das Showkonzept leicht geändert, z.B. trug die Sendung nun offiziell den Titel "Noch Besserwissen". Ingo Appelt und Oliver Kalkofe waren ständige Mitspieler. Als Gäste spielten wieder viele Prominente der ersten Staffel mit, aber auch neue (siehe unten). Auch die Spielregeln wurden leicht geändert: Professor Czimp trat als neuer Kandidatenjoker auf, der die Punkte des schlechtesten Spielers verdoppeln konnte. Das Finale wurde gegen wechselnde "Prominente" gespielt.

Prominente Mitspieler[Bearbeiten]

Finalgegner[Bearbeiten]

Professor Czimp[Bearbeiten]

Laut Moderator Welke und den Prominenten ist der Schimpanse Professor Czimp ein besonders Hochbegabter (IQ 160) Universalgelehrter, der in zahlreichen Fachrichtungen promoviert hat.

Tatsächlich ist er eigentlich ein weiblicher Schimpanse, heißt Sina und stammt aus der Filmtierschule Simbeck im Schwabenpark. Laut ProSieben sollte sie eigentlich während der Show Hemden tragen, fraß aber immer die Knöpfe und musste deshalb einen Pullover anziehen. [2]

IQ-Stufen[Bearbeiten]

In der Sendung kann jeder Kandidat durch richtiges Beantworten der Fragen IQ-Punkte erwerben. Bei Einblendung der Zwischenstände wird angezeigt, welchem angeblichen Äquivalent die bisher erreichte Punktzahl entspricht. Besonders die unteren Punktestände haben wechselnde und meist abwertende und/oder humorvolle Bezeichnungen wie etwa die Zuordnung von 20 IQ-Punkten zu "abgelaufenem Jogurt". Ein Beispiel stellt folgende Tabelle dar:

IQ Stufe
0 Silberfischchen
20 Glas warmes Wasser
40 Gesichtswurst
60 Leitplankentester
80 Bananenbieger
100 Durchschnitt
120 Hochbegabter
140 Dr. Ankowitsch
160 Professor Czimp
200 Einstein
240 Der geheimnisvolle Finalgegner

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. dwdl.de
  2. ProSieben.de

Weblinks[Bearbeiten]