Nodame Cantabile

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nodame Cantabile
Originaltitel のだめカンタービレ
Transkription Nodame Kantābire
Nodame Cantabile logo.gif
Genre Romanze, Comedy
Manga
Land JapanJapan Japan
Autor Tomoko Ninomiya
Verlag Kōdansha
Magazin Kiss
Erstpublikation 2001 – 2009
Ausgaben 24
Fernsehserie
Originaltitel Nodame Cantabile
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2006
Episoden 11
Musik Takayuki Hattori
Erstausstrahlung 16. Oktober − 25. Dezember 2006 auf Fuji TV
Besetzung
Darsteller
Anime-Fernsehserie
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2007
Studio J.C.Staff
Länge 24 Minuten
Episoden 23
Regie Ken’ichi Kasai
Musik Suguru Matsutani
Erstausstrahlung 11. Januar – 28. Juni 2007 auf Fuji TV
Fernsehserie
Originaltitel Nodame Cantabile in Europe
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2008
Episoden 2
Musik Takayuki Hattori
Erstausstrahlung 4. – 5. Januar 2008 auf Fuji TV
Besetzung
Darsteller
Anime-Fernsehserie
Titel Nodame Cantabile: Paris-hen
Originaltitel のだめカンタービレ 巴里編
Transkription Nodame Kantābire: Pari-hen
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2008
Studio J.C.Staff
Länge 24 Minuten
Episoden 11
Regie Chiaki Kon
Musik Suguru Matsutani
Erstausstrahlung 9. Oktober – 18. Dezember 2008 auf Fuji TV
Original Video Animation
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2009/2010
Studio J.C.Staff
Episoden 2
Regie Chiaki Kon
Musik Suguru Matsutani
Anime-Fernsehserie
Titel Nodame Cantabile: Finale
Originaltitel のだめカンタービレ フィナーレ
Transkription Nodame Kantābire: Finare
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2010
Studio J.C.Staff
Länge 24 Minuten
Episoden 11
Regie Chiaki Kon
Musik Suguru Matsutani
Erstausstrahlung 14. Januar – 25. März 2010 auf Fuji TV
Synchronisation
Filme
Nodame Cantabile: Saishū Gakushō Zempen (2009)
Nodame Cantabile: Saishū Gakushō Kōhen (2010)

Nodame Cantabile (jap. のだめカンタービレ, Nodame Kantābire) (ital. „Cantabile“, bedeutet in der Musik „singbar“ oder „liedhaft“) ist eine Manga-Serie der japanischen Zeichnerin Tomoko Ninomiya, die von 2001 bis 2009 im Manga-Magazin Kiss sowie in insgesamt 23 Sammelbänden veröffentlicht wurde. Die Manga-Serie wurde unter anderem auch als Dorama, als zwei Realfilme und als drei Anime-Fernsehserien umgesetzt und wird durch den Spin-Off Nodame Cantabile encore opera hen fortgesetzt. Der in Japan kommerziell sehr erfolgreiche und mehrfach preisgekrönte Manga lässt sich der Josei-Gattung zuordnen.

Der Manga handelt von der Geschichte der ungewöhnlichen Pianistin Megumi Noda (Nodame) und dem aufsteigenden Dirigenten Shin’ichi Chiaki.

Handlung[Bearbeiten]

In seiner Kindheit reiste Shin’ichi Chiaki mit seinem Vater, einem weltbekannten Pianisten, und seiner Mutter durch Europa und lernte so die klassische Musik kennen und lieben. Der Dirigent Sebastiano Viera kümmerte sich oft um ihn und wurde zu seinem Vorbild. Mit einundzwanzig Jahren studiert er an der Momogaoka-Musikhochschule. Seine Angst vor Flugzeugen und vor dem Meer halten ihn davon ab, im Ausland zu studieren. Obwohl er sich an der Hochschule dem Klavierspielen verschrieben hat und als einer der besten Studenten gilt, ist sein eigentlicher Traum, Dirigent und Komponist zu werden. Shin’ichi ist arrogant und sieht die meisten anderen Studenten als Nichtskönner an.

Megumi Noda, oft „Nodame“ genannt, studiert ebenfalls Klavier an der Momogaoka-Musikhochschule und hat ihre Wohnung neben der von Shin’ichi. Sie ist zwar auch talentiert, aber nicht gut im Notenlesen; sie spielt vor allem durch ihr Gehör – letzteres ist dafür außerordentlich ausgeprägt. Megumi wird als Chaotin dargestellt, dabei besitzt sie zahlreiche ernsthafte Symptome des Messie-Syndroms – ihre Wohnung erliegt dem Chaos und ist voller Müll. Megumi selbst vernachlässigt sogar ihre Körperpflege. Sie steht hiermit im extremen Kontrast zu Shin’ichi, welcher eine perfektionistische, ordentliche Natur pflegt.

Als Shin’ichi sich mit seinem Klavierlehrer an der Hochschule zerstreitet, erhält er einen anderen, dem nachgesagt wird, er nehme nur die aufsässigen Studenten. Megumi, die bei demselben Lehrer ist, und er erhalten daraufhin oft gemeinsame Stunden und sollen gemeinsam Stücke einstudieren. Megumi verliebt sich in Shin’ichi.

Durch einen Zufall lernt Megumi den berühmten deutschen Dirigenten Franz von Stresemann kennen, der das Talent von Megumi sofort erkennt. Er stellt sich ihr als Milch Holstein vor und auf Grund der Tatsache, dass Nodame denkt, dies sei ein echter Name, nennt sie ihn Milchi. Es stellt sich heraus, dass Stresemann ein alter Bekannter der Direktorin der Hochschule ist und so eine Gastprofessur an der Hochschule erhält, dort leitet er das Schulorchester und unterrichtet Chiaki.

Chiaki wird an seinem großen Traum, ein Weltdirigent zu werden, durch seine Angst vor Flugzeugen und vor dem Meer gehindert. Nodame hilft ihm, diese Angst zu überwinden. Aber auch Chiaki unterstützt Nodame und spornt sie dazu an, sich ernsthafter mit dem Klavierspielen auseinanderzusetzen. Gemeinsam reisen sie nach Europa. In Paris studiert Nodame Klavier, während Chiaki sich einen Ruf als Dirigent sichert, dabei unter anderem das renommierte Roux-Marlet-Orchester leitet.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Nodame Cantabile erschien in Japan von Juli 2001 bis Oktober 2009 in Einzelkapiteln im Manga-Magazin Kiss. Der Kōdansha-Verlag brachte die 136 im Kiss veröffentlichten Einzelkapitel auch in insgesamt 23 Sammelbänden heraus.

Der Manga wird auch in Nordamerika, Thailand, Indonesien und Taiwan veröffentlicht. Del Rey Manga verlegt die englischsprachige Ausgabe in den USA und Kanada.

Ninomiya musste ihre Arbeit am Manga mehrmals unterbrechen. Im Oktober 2008 zog sie sich zurück um ihr Kind auf die Welt zu bringen,[1] im folgenden Monat berichtete sie in ihrem Blog, dass sie am Karpaltunnelsyndrom leidet welches unter anderm ihre Hand taub werden lässt.[2] Nach ihrer Genesung nahm sie im März 2009 ihre Arbeit am Manga wieder auf, musste sie aber im Juni wegen einer Appendizitis erneut für einen Monat einstellen[3].

Nach Ankündigung auf dem Blog der Autorin und im Kiss-Magazins[4] endete der Manga 2009 in der 20. Ausgabe des Magazins, die am 10. Oktober 2009 erschienen ist.[5]

Ein Spin-off, Nodame Cantabile encore opera hen, wurde in der am 10. Dezember 2009 erschienen 24. Ausgabe des Magazins begonnen.[6]

Erfolg und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Die ersten sechzehn Sammelbände verkauften sich in Japan bis Dezember 2006 ungefähr fünfzehn Millionen mal[7], bis Februar 2007 über achtzehn Millionen mal[8] und bis April desselben Jahres über 22 Millionen mal.[9] Die ersten 22 Sammelbände des Mangas verkauften sich bis September 2009 etwa 30 Millionen Mal[4].

2004 erhielt der Manga den Kodansha-Manga-Preis in der Kategorie Shōjo. Für den Osamu-Tezuka-Kulturpreis war er zweimal, 2005 und 2006, nominiert, wurde aber beide Male nicht ausgezeichnet.

Adaptionen[Bearbeiten]

Dorama[Bearbeiten]

Von Oktober bis Dezember 2006 wurde auf dem japanischen Fernsehsender Fuji TV ein Dorama, eine Realfernsehserie, auf Basis des Mangas ausgestrahlt. Das Dorama umfasst elf Folgen und entstand unter der Regie Hideki Takeuchis und Yasuhiro Kawamuras. Im Januar 2008 wurde ein fast vierstündiges Special über Nodames und Chiakis Zeit in Paris und Prag gezeigt, das an zwei aufeinanderfolgenden Abenden auf Fuji TV ausgestrahlt wurde.

Ein Album mit für die Fernsehserie komponierter klassischer Musik, Nodame Cantabile LIVE!, verkaufte sich in seiner ersten Woche 53.000 mal und landete auf Platz sieben der Oricon-Charts, womit der Rekord für das höchstplatzierte klassische Musikalbum gebrochen wurde.[10] Das Dorama erhielt die von der Zeitschrift The Television vergebenen Drama Academy Awards in den Kategorien Bestes Drama, Beste Darstellerin (Juri Ueno), Beste Regie, Beste Musik und Bestes Titellied.[11]. Bei den Seoul Drama Awards 2007 erhielt das Dorama fünf Nominierungen und wurde in den Kategorien Beste Miniserie, Beste Regie (Hideki Takeuchi) und Beste Musik ausgezeichnet.[12]

In der Kantō-Region erhielt die Serie bei ihrer Erstausstrahlung einen Marktanteil von bis zu 21 %.[13]

Darsteller[Bearbeiten]

Rolle Schauspieler/in
Megumi Noda Juri Ueno
Shin’ichi Chiaki Hiroshi Tamaki
Ryūtarō Mine Eita
Masumi Okuyama Koide Keisuke
Sakura Saku Saeko
Franz von Stresemann Naoto Takenaka
Kiyora Miki Asami Mizukawa
Yasunori Kuroki Seiji Fukushi
Saiko Tagaya Misa Uehara
Kōzō Etō Kosuke Toyohara
Hajime Tanioka Masahiko Nishimura

Realfilme[Bearbeiten]

Als Fortsetzung zum Dorama und dem Special wurden im Magazin Kiss zwei Realfilme angekündigt.[14] Der erste Film, Nodame Cantabile: Saishū Gakushō Zempen (のだめカンタービレ 最終楽章 前編), kam am 19. Dezember 2009 in die japanischen Kinos und erreichte den zweiten Platz auf der wöchentlichen Liste der erfolgreichsten Filme von Kogyo Tsushinsha.[15] Der Film wurde auch in Hong Kong, Macao und Singapur gezeigt. Der Start des zweiten Films Nodame Cantabile: Saishū Gakushō Kōhen (のだめカンタービレ 最終楽章 後編) war am 17. April 2010 in 410 Kinos. Bei Kogyo Tsushinsha wurde der dritte Platz erreicht.[16]

Anime[Bearbeiten]

J.C.Staff produzierte eine Anime-Fernsehserie auf Basis der Manga-Reihe. Die zunächst 23 Folgen umfassende Serie wurde vom 11. Januar bis zum 28. Juni 2007 auf Fuji TV als Teil der Reihe noitaminA ausgestrahlt. Regie führte Ken’ichi Kasai, das Charakterdesign entwarf Hidekazu Shimamura und die künstlerische Leitung hatte Shichirō Kobayashi inne. Eine zweite Staffel wurde vom 9. Oktober bis zum 18. Dezember 2008 unter dem Namen Nodame Cantabile: Paris-hen (のだめカンタービレ 巴里編, Nodame Kantābire: Pari-hen, dt. etwa: „Nodame Cantabile: Paris-Kapitel“) von Fuji TV ausgestrahlt. Regie führte diesmal Chiaki Kon. Des Weiteren wurde im Magazin Animage eine dritte Anime-Staffel angekündigt, die zunächst im Herbst 2009 ausgestrahlt werden sollte[17], jedoch auf Januar 2010 verschoben wurde. Die dritte Staffel mit dem Titel Nodame Cantabile: Finale (のだめカンタービレ フィナーレ) bildet den Abschluss der Animereihe.[18]

Der Anime wurde ins Russische und Koreanische übersetzt.

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle japanischer Sprecher (Seiyū)
Megumi Noda Ayako Kawasumi
Shin’ichi Chiaki Tomokazu Seki
Ryūtarō Mine Shinji Kawada
Masumi Okuyama Yoshinori Fujita
Sakura Saku Mamiko Noto
Franz von Stresemann Shinji Ogawa
Kiyora Miki Sanae Kobayashi
Yasunori Kuroki Masaya Matsukaze
Saiko Tagaya Hitomi Nabatame
Kōzō Etō Kazuya Nakai
Hajime Tanioka Mitsuru Ogata

In weiteren Rollen sind u.a. Akira Ishida, Hiroshi Kamiya, Hiroyuki Yoshino, Jun’ichi Suwabe, Keiji Fujiwara und Toshiyuki Morikawa zu hören.

Musik[Bearbeiten]

Die Musik der Serie komponierte Suguru Matsutani. Das Titellied Allegro Cantabile stammt von SUEMITSU & THE SUEMITH. Als Abspannlieder wurden bis Episode 12 Konna ni Chikaku de… von Crystal Kay, ab Episode 13 Sagittarius von SUEMITSU & THE SUEMITH und für die letzte Episode das Titellied verwendet.

Sky High, der Vorspanntitel der zweiten Staffel, stammt von The Gospellers, das Abspannlied Tōkyō et Paris (東京 et 巴里) von Emiri Miyamoto x solita.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatNodame's Tomoko Ninomiya to Take Time Off to Have Baby. Abgerufen am 8. August 2009 (englisch).
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatNodame's Ninomiya Says She Has Carpal Tunnel Syndrome. Abgerufen am 8. August 2009 (englisch).
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatTomoko Ninomiya's Appendicitis Puts Nodame on Hold. Abgerufen am 8. August 2009 (englisch).
  4. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatNinomiya's Nodame Cantabile Manga to End on October 10. Abgerufen am 24. September 2009 (englisch).
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatNodame Cantabile Side Story Manga to Launch in Japan. Abgerufen am 13. Oktober 2009 (englisch).
  6. Kiss 24 vom 10. Dezember 2009
  7. のだめカンタービレ:主人公“野田恵”は実在する?, mantanweb.mainichi.co.jp, 14. Dezember 2006 (im Internet Archive)
  8. のだめカンタービレ:アニメDVD第1巻、4月13日発売 初回特典に「プリごろ太」予告編, mantanweb.mainichi.co.jp, 2. Februar 2007 (im Internet Archive)
  9. Artikel über das Erscheinen der DVDs zum Anime (Japanisch)
  10. Anime News Network
  11. The Television
  12. Seoul Drama Awards announce winners. Korea, 29. August 2007 (im Internet Archive)
  13. DramaWiki
  14. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAnime News Network. Abgerufen am 21. März 2009 (englisch).
  15. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatJapanese Box Office, December 19-20. Anime News Network, abgerufen am 7. Februar 2010 (englisch).
  16. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatJapanese Box Office, April 17-18 (Updated). Anime News Network, abgerufen am 25. November 2012 (englisch).
  17. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAnime News Network. Abgerufen am 21. März 2009 (englisch).
  18. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatNodame Cantabile's 3rd TV Anime to Be Its Finale (Updated). Abgerufen am 24. September 2009 (englisch).