Nokia N8

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nokia N8
Nokia N8
Hersteller Nokia
Veröffentlichung 27. April 2010
Technische Daten
Anzeige 3,5-Zoll, 640×360 Pixel Auflösung, kapazitiver Touchscreen mit AMOLED-Bildschirm
Digitalkamera 12 Megapixel mit Carl Zeiss-Optik mit XENON-Flash, 1/1,83 Zoll Bildsensor, 16:9 720p Video, mit 25 FPS
Frontkamera VGA-Kamera für Videokonferenzen
Betriebssystem Symbian^3, Symbian Anna und Symbian Belle
Prozessor ARM11 680 MHz Samsung K5W4G2GACA - AL54, Broadcom BCM2727 GPU
RAM 256 MB
Interner Speicher 512 MB ROM, 16 GB Onboard-Speicher
Speicherkarte Hot-Swap-Steckplatz für microSD-Karten bis zu 32 GB
Sensoren

Lagesensor, Kompass, Abstandssensor, Umgebungslichtsensor

SAR-Wert

1,02 W/kg

Konnektivität
Mobilfunknetze

HSDPA, HSUPA, Pentaband UMTS 850 / 900 / 1700 / 1900 / 2100, GSM Quadband 850/ 900 / 1800 / 1900, GPRS, EDGE

Weitere Funkverbindungen

Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth 3.0, UKW-Sender, UKW-Empfänger mit RDS, A-GPS

Anschlüsse

USB 2.0 via MicroUSB, USB On-The-Go, TV-out, HDMI mit Dolby Digital Plus Audio

Akkumulator
Typ Lithium-Ionen-Akku, BL-4D 1200 mAh
Akkulaufzeit
(laut Hersteller)
max. 390 Std. (GSM)
max. 400 Std. (UMTS)
Sprechdauer
(laut Hersteller)
max. ca. 12 Std. (GSM)
max. ca. 5,8 Std. (UMTS)
Abmessungen und Gewicht
Maße (H×B×T) 113,5 mm × 59 mm × 12,9 mm
Gewicht 135 g

Das Nokia N8 ist ein Smartphone des finnischen Herstellers Nokia. Besondere Merkmale des N8 sind die integrierte 12-Megapixel-Kamera von Carl Zeiss mit Xenon-Blitzlicht, die an vollwertige Digitalkameras heranreicht und eine HDMI-Schnittstelle. Das im Oktober 2010 veröffentlichte Gerät war Nokias erstes Symbian^3-Mobiltelefon.

Funktionen[Bearbeiten]

Das N8 wurde von Nokia am 26. April 2010 durch ein Video vorgestellt.[1] Es erschien im Oktober 2010 und ist der Nachfolger des Nokia N97 und des Nokia N86. Neben der 12-Megapixel-Kamera sind weitere besondere Merkmale, die nur wenige Mobiltelefone bieten:

  • USB-On-The-Go-Funktion, mit der man beliebige USB-Geräte (z. B. USB-Sticks, USB-Harddisk, Drucker, Maus, Tastatur, USB-Leuchten) anschließen kann.
  • Mini-HDMI-Anschluss zum Anschluss z. B. an einen Fernseher.
  • Eingebauter UKW-Sender, zum Übertragen von Audiosignalen z. B. an ein Autoradio.
  • Offline-Synchronisation mit dem PC.
  • Tethering über Bluetooth; das N8 kann als Datenmodem verwendet werden.
  • Wecker, der auch bei ausgeschaltetem Gerät funktioniert.

Das Display besteht aus besonders kratzfestem Gorilla Glass, das Gehäuse aus eloxiertem Aluminium. Das N8 war zunächst in den Farben Silber-Weiß, Dunkelgrau, Orange, Blau und Grün, später auch in Pink[2] und Bronze[3] erhältlich.

Der ARM11-Prozessor ist von 772 MHz auf 680 MHz heruntergetaktet, um die Akku-Laufzeit zu erhöhen. Geladen werden kann das Gerät sowohl über den MicroUSB-Anschluss als auch über den 2mm-Ladeanschluß. Es enthält einen RDS-Radioempfänger; über ein Headset kann Fernsehen über den DVB-H-Standard empfangen werden. [4]

Der Nokia Store (vormals Ovi Store) stellt eine große Zahl weiterer Software zum Download zur Verfügung. Mit dem kostenlosen Nokia Karten kann das N8 als vollwertiges Navigationsgerät eingesetzt werden; Karten können per Nokia Suite, das Mobilfunknetz oder WLAN auf dem N8 gespeichert und auch offline genutzt werden. Mit der Nokia Suite können auch Daten zwischen PC und Smartphone ausgetauscht werden.

Ein Vorteil ist, dass der Akkumulator nur durch das Lösen zweier Torx-Schrauben und einer Kunststoffspange gewechselt werden kann.

Bei einem Systemabsturz kann man das Gerät neustarten, in dem man ca. acht Sekunden auf den Einschaltknopf drückt, der auch bei einem Systemabsturz funktioniert.[5]

Firmware-Updates[Bearbeiten]

Im April 2011 kündigte Nokia ein Update des Betriebssystems auf Symbian Anna an.[6] Seit dem 18. August 2011 kann Symbian Anna über den geräteeigenen Update-Mechanismus bzw. externe Software (Nokia Suite oder Nokia Software Updater) bezogen werden.[7] Seit Februar 2012 ist auch das neue Betriebssystem Nokia Belle verfügbar[8], welches bereits seit einigen Monaten als nicht offizielle Kopie im Netz kursierte.[9][10] Nokia will nach eigenen Angaben noch zwei weitere Versionen von Symbian – Nokia Carla und Nokia Donna – veröffentlichen, auch wenn der Name „Symbian“ nicht mehr benutzt wird.[11]

Am 28. August 2012 veröffentlichte Nokia ein „Nokia Belle Refresh“ Update für alle Symbian^3 Geräte der ersten Generation. Für das Nokia N8 gibt es einige spezielle Anwendungen für Bildbearbeitung.[12]

Nachfolger[Bearbeiten]

Der Vizepräsident von Nokia, Eric Bertman, hatte auf einer Einführungsveranstaltung des Lumia 800 in Russland angekündigt, dass Nokia 2012 einen stark verbesserten Nachfolger des N8 veröffentlichen wolle.[13]

Am 27. Februar 2012 präsentierte dann Nokia auf dem Mobile World Congress in Barcelona, das Nokia 808 Pure View als Nachfolger. Das Nokia 808 hat eine 41-Megapixel-Kamera, deren Sensorfläche größer ist als die besserer Kompaktkameras.[14]

Trivia[Bearbeiten]

Mittels Product-Placement wurde das N8 im Film Tron: Legacy beworben.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nokia N8 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Video „Introducing the new Nokia N8“ auf youtube.
  2. http://conversations.nokia.com/2011/05/02/nokia-n8-pretty-in-pink/?sf1402637=1
  3. http://blog.gsmarena.com/nokia-n8-in-bronze-color-surfaces-quietly
  4. http://www.nokia.de/produkte/zubehoer/zubehoer-uebersicht/headsets/headsets/nokia-mobile-tv-headset-dvb-h
  5. Tipp auf tecchannel
  6. Ian Delane: Announcing Symbian Anna aka ‘PR2’. Nokia Conversations vom 12. April 2011.
  7. Rafe Blandford, Steve Litchfield: Symbian Anna roll out has started for the Nokia N8, C7, E7 and C6-01. Allaboutsymbian, 18 August 2011.
  8. Steve Litchfield: Nokia Belle update now available for N8, C7, E6, X7 and C6-01. Allaboutsymbian, 7. Februar 2012.
  9. Jay Montano: Symbian Belle Leak for N8 Updated. v111.020.0203, August 30 version date. Mynokiablog, 6. September 2011.
  10. Jay Montano: Video: Leaked Symbian Belle for N8 – v111.030.06.07. Mynokiablog, 18. November 2011.
  11. Oliver Schwuchow: Roadmap: Symbian Carla und Donna sind der nächste Schritt. Mobiflip.de, 16. November 2011.
  12. Nokia: Symbian-Update bringt MS Office & HTML 5, aufgerufen am 28. August 2012
  13. http://www.symbiantweet.com/nokia-confirms-the-n8-successor-coming-in-2012
  14. http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,817774,00.html