Nolan-Diagramm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Nolan-Diagramm
David Nolan 1996 mit dem erweiterten Nolan Chart

Das Nolan-Diagramm (auch Nolan Chart) ist ein politisches Diagramm, das vom US-amerikanischen Politiker der Libertarian Party David Nolan entwickelt wurde.[1][2] Es basiert auf der Prämisse, dass individuelle Freiheit sowohl auf ökonomischem wie auch auf nicht-ökonomischem („gesellschaftlichem“) Gebiet existiert.

Beschreibung[Bearbeiten]

Im Nolan-Diagramm wird nicht nur zwischen einer politischen Linken, die gesellschaftliche Freiheit zu maximieren und dieser die ökonomische Freiheit unterzuordnen anstrebt, und einer politischen Rechten, die gemeinhin als konservativ und/oder reaktionär angesehen wird, unterschieden. Ergänzend zu dieser Einteilung tritt eine zweite Achse, an deren Endpunkten einerseits populistische und anderseits libertäre Ideologien einander gegenübergestellt werden. (Siehe Abb. Das Nolan-Diagramm)

Im erweiterten Nolan-Diagramm (siehe Abbildung David Nolan mit dem erweiterten Nolan Chart) wird das Zentrum als weiterer Bereich abgebildet.[3]

Rezeption[Bearbeiten]

Das Nolan-Diagramm ist problematisch, weil persönliche und ökonomische Freiheit in der Regel nicht unterscheidbar sind und weil die libertäre Definition von Freiheit nicht der viel verbreiteteren liberalen Definition von Freiheit entspricht. Das Diagramm hat eine offensichtliche libertäre Parteilichkeit.[4]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nolan charts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Political compass (ein Fragebogen, um die eigene Positionierung auf einer dem Nolan-Diagramm sehr ähnlichen zweidimensionalen Skala zu ermitteln)
  • Beyond Left/Right lairdwilcox.com

Belege[Bearbeiten]

  1. Jacob H. Huebert: Libertarianism Today. S. 22ff.
  2. Economically Conservative Yet Socially Tolerant? Find Yourself on the Nolan Chart The Huffington Post
  3. The Geometry of the Nolan Chart
  4. Brian Patrick Mitchell: Eight Ways to Run the Country: A New and Revealing Look at Left and Right. 2006, ISBN 978-0-275-99358-0, S. 7, 8. (online)