Nonnewitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den Ortsteil der Stadt Zeitz in Sachsen-Anhalt. Für den Ortsteil von Dranske auf der Insel Rügen siehe Nonnevitz.

51.09388888888912.124722222222166Koordinaten: 51° 5′ 38″ N, 12° 7′ 29″ O

Nonnewitz
Stadt Zeitz
Höhe: 166 m
Fläche: 6,42 km²
Einwohner: 797 (31. Dez. 2009)
Eingemeindung: 1. Juli 2009
Eingemeindet nach: Zeitz
Postleitzahl: 06711
Vorwahl: 03441
Döbris Geußnitz Kayna Luckenau Nonnewitz Theißen Würchwitz Zeitz BurgenlandkreisKarte
Über dieses Bild

Lage von Nonnewitz in Zeitz

Nonnewitz ist ein Ortsteil der Stadt Zeitz im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt (Deutschland).

Geografie[Bearbeiten]

Nonnewitz liegt etwa fünf Kilometer nördlich der Zeitzer Kernstadt am Maibach.

Als Ortsteil der ehemaligen Gemeinde war Unterschwöditz ausgewiesen.

Geschichte[Bearbeiten]

Bröditz wurde erstmals am 1. August 976 urkundlich als Villa Brodici erwähnt, die von Kaiser Otto II. dem Bistum Zeitz geschenkt wurde.[1] Nonnewitz entstand 1928 aus der Zusammenlegung der drei Dörfer Bröditz, Nonnewitz und Nixditz.

Zusammen mit Döbris, Geußnitz, Kayna und Würchwitz wurde Nonnewitz am 1. Juli 2009 in die Stadt Zeitz eingemeindet.[2] Der letzte Bürgermeister der Gemeinde Nonnewitz war Ralf Schenk. Er wurde am 17. Februar 2008 gewählt.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Zur Bundesstraße 91, die Weißenfels mit Zeitz verbindet, sind es 1,5 Kilometer. Vom Bahnhof Theißen, der etwa zwei Kilometer entfernt ist, fahren Züge in die Richtungen Zeitz/Leipzig und Weißenfels/Halle.

Quellen[Bearbeiten]

  1. CDS Nr. 22
  2. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2009, 2. Liste