Nora Reiche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nora Reiche
Nora Reiche

Nora Reiche (Oktober 2007)

Spielerinformationen
Geburtstag 16. September 1983
Geburtsort Leipzig, DDR
Staatsbürgerschaft DeutscheDeutsche deutsch
Körpergröße 1,77 m
Spielposition Rückraum rechts
  Rechtsaußen
Wurfhand links
Vereinsinformationen
Verein Karriere beendet
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
1994–1997 DeutschlandDeutschland SSV Stötteritz
1997–2007 DeutschlandDeutschland HC Leipzig
2007–2010 DanemarkDänemark Viborg HK
2010–2012 DeutschlandDeutschland Thüringer HC
2012–2013 DeutschlandDeutschland HC Leipzig
Nationalmannschaft
Debüt am 28. September 2004
            gegen NiederlandeNiederlande Niederlande
  Spiele (Tore)
DeutschlandDeutschland Deutschland 73 (141)[1]

Stand: 9. Oktober 2014

Nora Reiche (* 16. September 1983 in Leipzig) ist eine ehemalige deutsche Handballspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Die 1,77 m große Studentin spielte von 1997 bis 2007 beim Handball-Club Leipzig und errang dort 2006 die Deutsche Meisterschaft. Nachdem die Linkshänderin 2006 auch den DHB-Pokal gewinnen konnte, verteidigte sie im darauffolgenden Jahr mit dem HCL den Pokal. Zur Saison 2007/08 wechselte sie nach Dänemark zu Viborg HK. 2008, 2009 und 2010 gewann sie mit Viborg die dänische Meisterschaft. Zusätzlich gewann sie 2007 und 2008 den dänischen Pokal. 2009 und 2010 triumphierte sie mit Viborg in der EHF Champions League. Ab dem Sommer 2010 lief Reiche für den Thüringer HC auf, mit dem sie 2011 und 2012 die Meisterschaft sowie 2011 den DHB-Pokal gewann. Im Sommer 2012 kehrte sie zum HC Leipzig zurück. Ein Jahr später beendete sie dort ihre Karriere.[2]

Ihr Länderspieldebüt für die deutsche Nationalmannschaft gab Reiche am 28. September 2004 gegen die Niederlande. Reiche bestritt 73 Länderspiele, in denen sie 141 Treffer erzielte.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Thüringer HC
    • Deutscher Meister 2011, 2012
    • Deutscher Pokal 2011
  • Viborg HK
    • EHF Champions League 2009, 2010
    • Dänischer Meister 2008, 2009, 2010
    • Dänischer Pokal 2007, 2008
  • HC Leipzig
    • Deutscher Meister 2006
    • Deutscher Pokal 2006, 2007
    • Deutsche HM 2004
    • Clubteam EM 2004 3.Platz
  • HC Leipzig Juniorteam/Jugend
    • Aufstieg 2.BL 2003
    • DM B-Jugend 2001 2.Platz
    • Süddeutscher Meister 2001,2002,2003
    • DM Landesauswahl 2000 1.Platz
    • Jugend für Olympia 2000,2001 1.Platz
    • Sachsenmeister/Jugend 6x
  • Nationalmannschaft
    • WM 2005 6.Platz, 2007 3.Platz
    • EM 2004 5.Platz, 2006 4.Platz
  • Jugend-/Juniorennationalmannschaft
    • Junioren WM 2003 5.Platz
    • Jugend EM 2001 2.Platz

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.dhb.de
  2. www.handball-world.com: Reiche-Hupel verlässt Leipzig