Norbertas Vėlius

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Norbertas Vėlius (* 1. Januar 1938 in Gulbės bei Šilalė; † 23. Juni 1996 in Vilnius) war ein litauischer Ethnograph und Religionswissenschaftler, zuletzt Ordinarius an der Vytautas-Magnus-Universität Kaunas.

Er ist Verfasser und Herausgeber zahlreicher Bücher, darunter einer kritischen Sammlung aller bekannten Quellen zur baltischen Religion und Mythologie in Originalsprache und litauischer Übersetzung. Ferner hat er eine dreibändige Anthologie zur frühen Erforschungsgeschichte der baltischen Religion initiiert. Noch immer erscheinen Bücher, deren Konzeption und Kommentare von Vėlius erstellt wurden.

Er lehrte an der Šiaulių universitetas, Vilniaus universitetas, Lietuvos muzikos akademija und Dailės akademija.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • N. Vėlius, Mitinės lietuvių sakmių būtybės, Vilnius 1977.
  • N. Vėlius (Hg.), Laumių dovanos, Vilnius 1979. Davon Übersetzung:
  • N. Vėlius (Hg.), Lithuanian mythological tales, Vilnius 1998. ISBN 5-415-01304-0
  • N. Vėlius, Chtoniškasis lietuvių mitologijos pasaulis, Vilnius 1987.
  • N. Vėlius (Hg.), Baltų religijos ir mitologijos šaltiniai, 4 Bde. Vilnius 1996–2005. ISBN 5-420-01579-X