Norddeutsche Eisenbahngesellschaft Niebüll

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Norddeutsche Eisenbahngesellschaft Niebüll GmbH
Norddeutsche Eisenbahngesellschaft Niebüll logo.svg
Basisinformationen
Unternehmenssitz Niebüll
Webpräsenz www.neg-niebuell.de
Eigentümer Luxemburgische Staatsbahn
Gründungsjahr 1. Januar 2004
Linien
Spurweite 1435 mm
Eisenbahn 2
Statistik
Fahrgäste 0,3 Mio. pro Jahr
Länge Liniennetz
Eisenbahnlinien 31,5 km
Sonstige Betriebseinrichtungen
Betriebshöfe 1
Sonstige Betriebseinrichtungen Bahn-, Bus- und LKW-Werkstatt

Die Norddeutsche Eisenbahngesellschaft Niebüll GmbH – kurz neg – ist ein im Bahnverkehr tätiges Unternehmen. Ihr Sitz ist Niebüll in Schleswig-Holstein. Seit September 2001 ist die neg eine Tochter der luxemburgischen Staatsbahn Chemins de Fer Luxembourgeois.

Geschichte[Bearbeiten]

Die neg betrieb zunächst nur Güterverkehr im Bereich Uetersen–Tornesch. Am 1. Januar 2004 kam Schienenpersonennahverkehr hinzu, als sie den Betrieb der Strecke Niebüll–Dagebüll von der insolventen Nordfriesischen Verkehrsbetriebe AG übernahm. Für diesen Bereich ist seitdem die Tochterfirma Norddeutsche Eisenbahngesellschaft Niebüll GmbH zuständig. Im Juli 2004 gründete sie das Tochterunternehmen Dansk Jernbane ApS (DJ) in Dänemark, um dort im Güterverkehr aktiv zu sein. Der Güterverkehr befindet sich jedoch seit 2006 vollständig im Zuständigkeitsbereich der CFL Cargo.

Strecken[Bearbeiten]

Von einer Dampflok gezogener Zug auf der Fahrt von Dagebüll nach Niebüll (IC-Kurswagen am Zugende)

Die Strecken Niebüll–Dagebüll sowie Niebüll–Bundesgrenze bei Tondern sind im Besitz der neg und werden von ihr als Eisenbahn-Infrastrukturunternehmen unterhalten.

Fahrplanangebot[Bearbeiten]

Ein Zug der neg passiert das Fluttor im Dagebüller Hafendeich.

Auf der Strecke Niebüll–Dagebüll betreibt die neg regelmäßigen Linienverkehr, abgestimmt auf die An- und Abfahrtszeiten der Fähren nach Föhr und Amrum und auf den Fernverkehr der Deutschen Bahn (DB). In den Sommermonaten werden auf der Strecke bei einigen Fahrten DB-Kurswagen eingesetzt, die in Niebüll an den Intercity-Zug gekoppelt werden.

Für die Zeit von Februar 2011 bis Dezember 2025 erhielt die neg Ende August 2013 einen Verkehrsvertrag und wird die Verkehre während dieser Zeit mit einem Umfang von 92.000 Zugkilometern jährlich weiterhin übernehmen.[1]

Die Strecke von Niebüll über Tondern nach Esbjerg wird nach einer Ausschreibung gemeinsam mit Arriva Tog A/S betrieben. Seit Dezember 2010 wird die Strecke durchgehend befahren.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Norddeutsche Eisenbahngesellschaft Niebüll – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellenangaben[Bearbeiten]

  1. TED: Bekanntmachung vergebener Aufträge 2013/S 167-290474