Nordfjordeid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Rathaus von Nordfjordeid.
Eidsfjord. Blick nach Osten Richtung Nordfjordeid.

Nordfjordeid ist ein am norwegischen Eidsfjord, dem nordöstlichen Arm des Nordfjords, gelegener Ort. Er ist Verwaltungssitz der Kommune Eid und gehört der Provinz Sogn og Fjordane an.

Nordfjordeid liegt an der Europastraße 39, die vom dänischen Aalborg über Bergen nach Trondheim führt.

1842 wurde hier der Mathematiker Sophus Lie geboren. Das dortige Kongresszentrum trägt seinen Namen.[1] Auch der norwegische Fußballspieler Azar Karadaş stammt von hier.

Das Gräberfeld von Vereide liegt im Ort.

2009 zählte der Ort 2689 Einwohner.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sophus Lie Conference Center (engl.), abgerufen am 23. August 2009.

61.9083333333335.9888888888889Koordinaten: 61° 54′ 30″ N, 5° 59′ 20″ O