Nordische Skiweltmeisterschaften 1954

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 20. Nordischen Skiweltmeisterschaften fanden vom 13. bis 21. Februar 1954 im schwedischen Falun statt. Der 18-km-Lauf wurde nicht mehr ausgetragen, dafür aber die Strecken über 15 km und 30 km ins Weltmeisterschaftsprogramm aufgenommen. Ebenfalls neu im Programm war die 3x5-km-Staffel bei den Damen. Es nahmen erstmals Sportler aus der Sowjetunion teil.

Langlauf Männer[Bearbeiten]

15 km[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 FIN Veikko Hakulinen 55:26 min
2 FIN Arvo Viitanen 55:37 min
3 FIN August Kiuru 56:07 min
4 URS Fjodor Terentjew 56:16 min
5 FIN Tapio Mäkelä 56:17 min
6 FIN Veikko Räsänen 56:31 min
7 SWE Sixten Jernberg 56:36 min
8 SWE Per-Erik Larson 57:08 min
9 SWE Enar Josefsson 57:21 min
10 URS Wladimir Kusin 57:27 min
---
57 AUT Josef Schneeberger 1:01:31
65 AUT Oskar Schulz 1:02:47
70 AUT Karl Rafreider 1:03:19
57 AUT Friedrich Krischan 1:04:25

Datum: 16. Februar 1954
119 Teilnehmer

30 km[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 URS Wladimir Kusin 1:50:25 h
2 FIN Veikko Hakulinen 1:50:51 h
3 FIN Martti Lautala 1:50:52 h
4 SWE Sixten Jernberg 1:51:30 h
5 FIN Tauno Sipilä 1:52:08 h
6 FIN Esko Tilli 1:52:15 h
7 FIN Veini Kontinen 1:52:52 h
8 FIN Arvo Viitanen 1:52:57 h
9 URS Fjodor Terentjew 1:53:39 h
10 URS Pawel Koltschin 1:53:52 h

Datum: 15. Februar 1954
Der Wettbewerb wurde unter schwierigen Bedingungen durchgeführt. Die Temperatur betrug -25° C, der Schnee war dadurch stumpf geworden und viele Läufer hatten mit Atemproblemen zu kämpfen. [1]

50 km[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 URS Wladimir Kusin 3:02:58 h
2 FIN Veikko Hakulinen 3:03:06 h
3 FIN Arvo Viitanen 3:06:40 h
4 NOR Martin Stokken 3:06:49 h
5 NOR Edvin Landsem 3:06:58 h
6 URS Fjodor Terentjew 3:07:10 h

Datum: 20. Februar 1954

4×10 km Staffel[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 FIN August Kiuru
Tapio Mäkelä
Arvo Viitanen
Veikko Hakulinen
2:16:47 h
2 URS Nikolai Koslow
Fjodor Terentjew
Alexei Kusnezow
Wladimir Kusin
2:18:57 h
3 SWE Sune Larsson
Sixten Jernberg
Arthur Olsson
Per-Erik Larsson
2:18:59 h
4 NOR - 2:21:20 h
5 ITA - 2:23:24 h
6 FRA - 2:24:06 h
7 TCH - 2:26:03 h
8 FRG - 2:28:11 h
9 AUT Friedrich Krischan
Karl Rafreider
Oskar Schulz
Josef Schneeberger
2:28:13 h
10 SUI - 2:29:11 h
11 GDR - 2:31:25 h

Datum: 21. Februar 1954

Langlauf Frauen[Bearbeiten]

10 km[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 URS Ljubow Kosyrewa 40:14 min
2 FIN Siiri Rantanen 40:30 min
3 FIN Mirja Hietamies 40:46 min
4 URS Margarita Maslennikowa 40:54 min
5 URS Alewtina Leontjewa 41:07 min
6 FIN Sirkka Polkunen 41:30 min

Datum: 19. Februar 1954

3×5 km Staffel[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerinnen Zeit
1 URS Ljubow Kosyrewa
Margarita Maslennikowa
Walentina Zarewa
1:05:54 h
2 FIN Sirkka Polkunen
Mirja Hietamies
Siiri Rantanen
1:06:19 h
3 SWE Anna-Lisa Eriksson
Märta Norberg
Sonja Edström
1:08:32 h
4 NOR - -
5 TCH - -
6 ITA - -

Datum: 21. Februar 1954

Nordische Kombination Männer[Bearbeiten]

Einzel (Normalschanze / 18 km)[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 NOR Sverre Stenersen 461,1
2 NOR Gunder Gundersen 460,1
3 NOR Kjetil Maardalen 450,5
4 NOR Per Gjelten 450,4
5 NOR Simon Slåttvik 448,4
6 FIN Eeti Nieminen 447,5

Datum: 13. Februar 1954
Der Österreichische Skiverband hat aus Kostengründen keine Nordischen Kombinierer für die Weltmeisterschaften nominiert.

Skispringen Männer[Bearbeiten]

Normalschanze[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Weite(n) Punkte
1 FIN Matti Pietikäinen 76,5 / 76,0 232,0
2 FIN Veikko Heinonen 72,5 / 76,0 222,0
3 SWE Bror Östman 75,0 / 77,0 221,5
4 NOR Kjell Knarvik 74,0 / 75,5 220,5
5 SWE Erik Styf 76,0 / 75,0 218,0
NOR Torbjørn Falkanger 72,5 / 74,0 218,0
7 NOR Erling Kroken 72,0 / 76,5 217,5
8 NOR Halvor Næs 72,5 / 75,0 217,0
9 FIN Antti Hyvärinen 73,0 / 76,0 215,5
10 AUT Josef Bradl 75,0 / 72,0 214,5
---
33 AUT Walter Steinegger 66,5 / 69,5 198,0
39 AUT Ferdinand Kerber 66,0 / 69,5 195,0
47 AUT Albin Plank 73,0 / 75,5 186,0

Datum: 15. Februar 1954

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Sowjetunion 1923Sowjetunion Sowjetunion 4 1 5
2 FinnlandFinnland Finnland 3 6 4 13
3 NorwegenNorwegen Norwegen 1 1 1 3
4 SchwedenSchweden Schweden 3 3


Literatur[Bearbeiten]

  • Hermann Hansen, Knut Sveen: VM på ski '97. Alt om ski-VM 1925–1997. Adresseavisens Forlag, Trondheim 1996, ISBN 82-7164-044-5.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die ersten Skiweltmeister ermittelt Arbeiter-Zeitung vom 16. Februar 1954, Seite 8