Nordmaling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Ort Nordmaling; für die schwedische Gemeinde Nordmaling siehe Nordmaling (Gemeinde).
Nordmaling
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Nordmaling (Schweden)
Nordmaling
Nordmaling
Basisdaten
Staat: Schweden
Provinz (län): Västerbottens län
Historische Provinz (landskap): Ångermanland
Gemeinde (kommun): Nordmaling
Koordinaten: 63° 34′ N, 19° 30′ O63.56944444444419.5Koordinaten: 63° 34′ N, 19° 30′ O
Einwohner: 2.546 (31. Dezember 2010)[1]
Fläche: 3,08 km²
Bevölkerungsdichte: 827 Einwohner je km²

Nordmaling ist ein Ort (tätort) in der schwedischen Provinz Västerbottens län und der historischen Provinz Ångermanland.

Der Ort liegt 53 km südlich von Umeå an der Europastraße 4 am Bottenwiek und ist Hauptort der gleichnamigen Gemeinde. In Nordmaling befindet sich eine mittelalterliche Kirche aus den 1480er Jahren. Das ehemalige Eisenwerk Olofsfors ist heute ein Industriedenkmal.

Nordmaling besitzt einen Bahnhof an der Botniabanan.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tätorternas landareal, folkmängd och invånare beim Statistiska centralbyrån.