Nordwestrussland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Föderationskreis Nordwestrussland
Iran Turkmenistan China Kasachstan Usbekistan Mongolei Japan Nordkorea China Norwegen Dänemark Deutschland Schweden Vereinigte Staaten Finnland Kirgistan Georgien Türkei Armenien Aserbaidschan Ukraine Polen Litauen Lettland Estland Weissrussland Norwegen Nordwestrussland Nordwestrussland Sibirien Ural Wolga Zentralrussland Südrussland Nordkaukasus Ferner OstenLage in Russland
Über dieses Bild
Fläche: 1.677.900 km²
Einwohner: 13.466.000 (2009)
Bevölkerungsdichte: 8,0 Einwohner/km²
Verwaltungssitz: Sankt Petersburg

Der Föderationskreis Nordwestrussland (russisch Северо-западный федеральный округ, Sewero-sapadny federalny okrug) ist eine administrative Einheit (Föderationskreis) in Russland (siehe Föderale Gliederung Russlands). Verwaltungssitz ist Sankt Petersburg.

Geographie[Bearbeiten]

Nordwestrussland umfasst den europäischen Teil Russlands, der an die Ostsee, das Weiße Meer und das Nordpolarmeer grenzt, darunter die auf dem Landweg nicht mit dem Rest Russlands verbundene Oblast Kaliningrad. Zum Föderationskreis zählen auch die arktischen Inselgruppen Nowaja Semlja und Franz-Joseph-Land.

Nordwestrussland grenzt im Süden an die Föderationskreise Zentralrussland und Wolga, im Osten an den Föderationskreis Ural. Staatsgrenzen bestehen mit Polen, Weißrussland, Litauen, Lettland, Estland, Finnland und Norwegen.

Gliederung[Bearbeiten]

politische Gliederung