Norm Milley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Norm Milley Eishockeyspieler
Norm Milley
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 14. Februar 1980
Geburtsort Toronto, Ontario, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 96 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #14
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1998, 2. Runde, 47. Position
Buffalo Sabres
Spielerkarriere
1996–2000 Sudbury Wolves
2000–2005 Rochester Americans
2005–2007 Springfield Falcons
2007–2008 Norfolk Admirals
2008–2015 Grizzly Adams Wolfsburg
seit 2015 Düsseldorfer EG

Norm Milley (* 14. Februar 1980 in Toronto, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit April 2015 bei der Düsseldorfer EG in der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Norm Milley begann seine Karriere bei den Sudbury Wolves, für die er von 1996 bis 2000 insgesamt vier Jahre lang in der kanadischen Juniorenliga OHL auf dem Eis stand. In dieser Zeit wurde der Flügelstürmer im NHL Entry Draft 1998 in der zweiten Runde als insgesamt 47. Spieler von den Buffalo Sabres ausgewählt. Im Sommer 2000 wurde Milley in den Kader der Rochester Americans, dem Farmteam der Sabres aus der American Hockey League, aufgenommen. Für die Americans spielte der Rechtsschütze hauptsächlich in den fünf Jahren, in denen er im Franchise der Buffalo Sabres aktiv war, wobei er in seiner ersten und seiner letzten Spielzeit ausschließlich von den Americans eingesetzt wurde. Insgesamt kam er zu 15 NHL-Einsätzen für die Buffalo Sabres, in welchen er 3 Scorerpunkte (3 Assists) erzielen konnte.

Am 18. August 2005 verpflichteten die Tampa Bay Lightning den Kanadier als Free Agent. In seiner ersten Spielzeit in Tampa stand Milley 14-mal in der National Hockey League auf dem Eis und erzielte dabei drei Scorerpunkte, darunter zwei Tore. Den Rest der Saison lief er für die Springfield Falcons, das damalige AHL-Farmteam der Lightning, auf.

Nach dem Milley in der Saison 2007/08 nur für Tampas neues AHL-Farmteam, die Norfolk Admirals, gespielt hatte, unterzeichnete er vor der Saison 2008/09 einen Vertrag bei den Grizzly Adams Wolfsburg aus der Deutschen Eishockey Liga. Das Engagement bei diesem DEL-Club sollte sich über 7 Jahre fortsetzen und mit 359 Scorerpunkten (99 Tore, 260 Assists) avancierte Milley in dieser Zeit zum bisher punktbesten Spieler in der Geschichte dieses Vereins. In diese Zeit fällt auch die bisher erfolgreichste Spielzeit der Grizzly Adams Wolfsburg - in der Saison 2010/11 wurde der Verein Hauptrundensieger und erreichte das Play-Off Finale gegen die Eisbären Berlin. In der folgenden Saison 2011/12 wurde Norm Milley mit 58 Scorerpunkten (14 Tore, 44 Assists) der punktbeste Spieler der DEL-Hauptrunde[1]. Nachdem zum Saisonende 2014/15 eine weitere Verlängerung des Vertrages in Wolfsburg fraglich war[2], wechselte der Stürmer für zwei Jahre zum Ligakonkurrenten Düsseldorfer EG.[3]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1995/96 St. Michael's Buzzers OPJHL 5 2 1 3 0
1996/97 Sudbury Wolves OHL 61 30 32 62 15
1997/98 Sudbury Wolves OHL 62 33 41 74 48 10 0 1 1 4
1998/99 Sudbury Wolves OHL 68 52 68 120 47 4 2 3 5 4
1999/00 Sudbury Wolves OHL 68 52 60 112 47 12 8 11 19 6
2000/01 Rochester Americans AHL 77 20 27 47 56 4 0 0 0 2
2001/02 Rochester Americans AHL 74 20 18 38 20 2 0 3 3 6
2001/02 Buffalo Sabres NHL 5 0 1 1 0
2002/03 Rochester Americans AHL 67 16 32 48 39 3 2 0 2 2
2002/03 Buffalo Sabres NHL 8 0 2 2 6
2003/04 Rochester Americans AHL 77 18 19 37 60 16 7 6 13 10
2003/04 Buffalo Sabres NHL 2 0 0 0 2
2004/05 Rochester Americans AHL 72 12 21 33 46 9 1 2 3 4
2005/06 Springfield Falcons AHL 53 19 29 48 34
2005/06 Tampa Bay Lightning NHL 14 2 1 3 4
2006/07 Springfield Falcons AHL 73 26 34 60 46
2007/08 Norfolk Admirals AHL 56 18 28 46 30
2008/09 Grizzly Adams Wolfsburg DEL 52 10 39 49 26 10 1 3 4 2
2009/10 Grizzly Adams Wolfsburg DEL 54 20 32 52 53 7 2 6 8 6
2010/11 Grizzly Adams Wolfsburg DEL 51 13 35 48 28 9 4 7 11 2
2011/12 Grizzly Adams Wolfsburg DEL 52 14 44 58 33 4 2 2 4 2
2012/13 Grizzly Adams Wolfsburg DEL 52 9 35 44 51 12 4 7 11 2
2013/14 Grizzly Adams Wolfsburg DEL 45 9 25 34 18
2014/15 Grizzly Adams Wolfsburg DEL 39 9 23 32 14 4 2 2 4 2
OHL gesamt 259 167 201 368 157 26 10 15 25 14
AHL gesamt 549 149 208 357 331 34 10 11 21 24
NHL gesamt 29 2 4 6 12
DEL gesamt 345 84 233 317 223 46 15 27 42 16

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1997 OHL All-Rookie Team
  • 1999 Jim Mahon Memorial Trophy
  • 1999 OHL Second All-Star Team
  • 2000 OHL First All-Star Team
  • 2000 CHL First All-Star Team
  • 2012 DEL-Topscorer der Hauptrunde 2011/12

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Norm Milley soll zur DEG wechseln, In: Rheinische Post, 2. April 2015, abgerufen am 10. April 2015.
  2. Gross schmeisst Milley aus dem Kader, In: Wolfsburger Allgemeine Zeitung, 12. Februar 2015, abgerufen am 10. April 2015.
  3. Milley bis 2017 bei der DEG, In: Wolfsburger Allgemeine Zeitung, 26. Februar 2015, abgerufen am 10. April 2015.