Norman’s Cay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Norman's Cay
NormansCay.png
Gewässer Atlantischer Ozean
Inselgruppe Exuma Cays, Exumas, Bahamas
Geographische Lage 24° 37′ 26″ N, 76° 49′ 1″ W24.623888888889-76.816944444444Koordinaten: 24° 37′ 26″ N, 76° 49′ 1″ W
Norman's Cay (Bahamas)
Norman's Cay
Länge 6,8 km
Breite 1 km
Fläche 3 km²

Norman's Cay ist eine kleine Insel, die zu den Exuma Cays (Distrikt Exuma) der Bahamas gehört und für ihren Fischreichtum bekannt ist. Die Insel befand sich ab 1978 im Besitz von Carlos Lehder Rivas und wurde bis 1982 als Hauptquartier für den Drogenschmuggel des kolumbianischen Medellín-Kartells genutzt.

Vor Norman's Cay liegt eine gesunkene Curtiss C-46 „Norman's Cay Sunken C46“ an der Position 24° 35′ 40″ N, 76° 48′ 36″ W24.594444444444-76.81. Dieses Flugzeugwrack wird oft als DC-3 bezeichnet, da es in Aussehen und Größe mit der Curtiss C-46 ungefähr übereinstimmt.