Norman Bates (Jazzmusiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Norman Louis Bates (* 26. August 1927 in Pocatello, Idaho) ist ein US-amerikanischer Jazzbassist. Er spielte mit Dave Brubeck.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Norman Bates ist der Bruder des Bassisten Bob Bates. Er studierte klassischen Bass und spielte zunächst bei Jimmy Dorsey 1945 und bei Carmen Cavallaro 1947. Am meisten in Erinnerung bleiben wird Noman Bates´ Mitgliedschaft in den frühen Formationen von Dave Brubeck von 1948/49; später nahm er den Platz seines Bruders Bob in der Brubeck-Band ein und spielte von 1955 bis 1958 in dessen Band. Danach hatte er ein eigenes Trio in San Francisco. Außer mit Brubeck nahm er Platten mit Wally Rose 1955 und Paul Desmond auf.

Auswahldiskographie[Bearbeiten]

  • Dave Brubeck: Reunion (Fantasy/OJC, 1957)
  • Paul Desmond: Quintet – Quartet (Fantasy/OJC, 1956–1957)

Literatur[Bearbeiten]

  • Richard Cook & Morton, Brian: The Penguin Guide To Jazz on CD, 6th Edition, London, Penguin, 2002
  • Bielefelder Katalog 1988 & 2002