Norman Corwin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Norman Corwin (1973)

Norman Lewis Corwin (* 3. Mai 1910 in Boston, Massachusetts; † 18. Oktober 2011 in Los Angeles, Kalifornien[1]) war ein US-amerikanischer Journalist und Autor.

Leben[Bearbeiten]

Norman Corwin galt in den Vereinigten Staaten als Autor des „Golden Age of Radio“, da er mit seinen Hörspielen in den 1930er- und 1940er-Jahren berühmt wurde. Seine ersten Berufserfahrungen sammelte er als Zeitungsjournalist, bevor er 1936 nach New York zog. 1938 begann er für CBS zu arbeiten. In den 1950er-Jahren schrieb er Drehbücher und arbeitete später für das Fernsehen.

Seit den 1990er-Jahren schrieb Norman Corwin wieder Stücke für das Radio und war an der USC als Dozent („Writer in Residence“) tätig. Der Dokumentarfilm über sein Leben, A Note of Triumph: The Golden Age of Norman Corwin, wurde 2006 mit dem Oscar ausgezeichnet.

Zu seinem 100. Geburtstag, den Corwin in Los Angeles feierte, erschien die 10-teilige CD-Edition „Norman Corwin: Centennial“. Norman Corwin starb ein Jahr später im Alter von 101 Jahren.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Drehbuch

Literarische Vorlage

  • 1944: Pinky und Curly (Once Upon a Time)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Norman Corwin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. latimes.com, abgerufen am 18. Oktober 2011