Norman Fowler, Baron Fowler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Norman Fowler, Baron Fowler PC (* 2. Februar 1938 in Chelmsford, Essex, England) ist ein britischer Politiker.

Biografie[Bearbeiten]

Nach dem Besuch der King Edward VI. Grammar School in Chelmsford leistete er 1956 bis 1958 seinen Militärdienst beim Essex Regiment der British Army und wurde dort zum Unterleutnant (2nd Lieutenant) befördert. Im Anschluss studierte er an der Trinity Hall der University of Cambridge.

Seine politische Laufbahn begann er 1970 als er als Kandidat der Conservative Party erstmals zum Mitglied des House of Commons gewählt wurde. Dort vertrat er zunächst den Wahlkreis Nottingham South und danach seit der Unterhauswahl vom Februar 1974 bis 2001 den Wahlkreis Sutton Coldfield.

1979 wurde er von Premierministerin Margaret Thatcher als Verkehrsminister erstmals in eine Regierung berufen. Nach einer Regierungsumbildung war er von 1981 bis 1987 Minister für Soziale Sicherheit und nach einer erneuten Kabinettsumbildung zwischen 1987 bis 1990 Arbeitsminister im Kabinett Thatcher.

Zwischen 1992 und 1994 war er Vorsitzender (Chairman) der Conservative Party.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Unterhaus wurde er am 3. Juli 2001 als Life Peer mit dem Titel Baron Fowler, of Sutton Coldfield, in den Adelsstand erhoben und ist seitdem auch Mitglied des House of Lords.

Fowler ist auch Vorsitzender des Aufsichtsrates der Aggregate Industries Public Limited Company (plc).

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Fowler war darüber hinaus Autor mehrerer Fachbücher wie:

  • "The Cost of Crime" (1973)
  • "The Right Track: A Paper on Conservative Transport Policy" (1977)
  • "After the Riots: Police in Europe" (1978)

1991 erschien seine Autobiografie "Ministers Decide: A Personal Memoir of the Thatcher Years".

Weblinks[Bearbeiten]