Normanton (Queensland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Normanton
Normanton-queensland-australia-gulf-savannah-gulf-of-carpetnaria.jpg
Ortseingang von Normanton
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of Queensland.svg Queensland
Koordinaten: 17° 40′ S, 141° 5′ O-17.668493141.079184Koordinaten: 17° 40′ S, 141° 5′ O
 
Einwohner: 1.100 (2006 [1])
 
Zeitzone: AEST (UTC+10)
Postleitzahl: 4890
LGA: Carpentaria Shire Council
Normanton (Queensland)
Normanton
Normanton

Normanton ist eine Kleinstadt im Nordwesten des Staates Queensland in Australien. Sie liegt etwa 30 Kilometer von der Küste des Golf von Carpentaria entfernt, am Ufer des Norman River. Die Stadt hat etwa 1.100 Einwohner, wovon 60 % Aborigines sind.

Normanton liegt etwa 770 Kilometer westlich von Cairns und etwa 370 Kilometer nördlich von Cloncurry. Wichtige Verbindungsstraßen sind die Gulf Developmental Road nach Osten, welche Teil des National Highway 1 ist sowie die Burke Developmental Road nach Süden. Letztere ist auch als Teil des Matilda Highway bekannt.

Normanton ist Endstation des „Gulflander“, einer vom übrigen Streckennetz isolierten Bahnverbindung zwischen Croydon und Normanton. Diese Bahnverbindung wurde in der Zeit der Goldfunde in den 1890er Jahren gebaut. Heute verkehrt der Gulflander nur noch einmal wöchentlich.

Im Juli 1957 wurde Krys, das größte jemals erlegte Krokodil am Norman River erschossen. Es war 8,63 Meter lang. Eine lebensgroße Nachbildung des Krokodils steht heute zur Erinnerung an dieses Ereignis im Henry Park direkt neben dem Gebäude des Carpentaria Shire Council, dessen Hauptort Normanton ist.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Normanton, Queensland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Normanton (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2006 Census QuickStats. 25. Oktober 2007. Abgerufen am 18. September 2009.