Norrström

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Norrström
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Norrbro über den Norrström

Norrbro über den Norrström

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Stockholm (Schweden)
Flusssystem Norrström
Ursprung Riddarfjärden (Teil des Mälaren)
59° 19′ 36″ N, 18° 3′ 33″ O59.32675418.0591990.7
Quellhöhe 0,7 m ö.h.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Stockholms ström (Teil des Saltsjön)59.32668818.0774380Koordinaten: 59° 19′ 36″ N, 18° 4′ 39″ O
59° 19′ 36″ N, 18° 4′ 39″ O59.32668818.0774380
Mündungshöhe m ö.h.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 0,7 m
Länge 1 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 22.650,2 km²[1]
AbflussVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MQ
166 m³/s
Großstädte Stockholm

Der Norrström ist ein natürlicher Wasserweg in Stockholm und der wichtigste Abfluss des Mälaren zur Ostsee. Er verbindet den östlichsten Teil des Mälaren, den Riddarfjärden, mit dem Stockholms ström, dem westlichsten Teil der Ostsee-Bucht Saltsjön.

Der Norrström verläuft nördlich von Gamla stan, der Altstadt von Stockholm. Im Norrström liegen die beiden Inseln Strömsborg und Helgeandsholmen.

Das Einzugsgebiet des Norrström umfasst 22650,2 km². Der mittlere Abfluss des Norrström liegt bei 166 m³/s.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Norrström – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sveriges Meteorologiska och Hydrologiska Institut (SMHI) - Län och huvudavrinningsområden i Sverige (PDF-Datei; 2,41 MB)