Norrström

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Norrström
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Norrbro über den Norrström

Norrbro über den Norrström

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Stockholm (Schweden)
Flusssystem Norrström
Ursprung Riddarfjärden (Teil des Mälaren)
59° 19′ 36″ N, 18° 3′ 33″ O59.32675418.0591990.7
Quellhöhe 0,7 m ö.h.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Stockholms ström (Teil des Saltsjön)59.32668818.0774380Koordinaten: 59° 19′ 36″ N, 18° 4′ 39″ O
59° 19′ 36″ N, 18° 4′ 39″ O59.32668818.0774380
Mündungshöhe m ö.h.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 0,7 m
Länge 1 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 22.650,2 km²[1]
AbflussVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MQ
166 m³/s
Großstädte Stockholm

Der Norrström bildet den wichtigsten Abfluss des Mälaren zur Ostsee. Er verbindet den östlichsten Teil des Mälaren, den Riddarfjärden, mit dem Stockholms ström, dem westlichsten Teil der Ostsee-Bucht Saltsjön.

Der Norrström verläuft nördlich von Gamla stan, der Altstadt von Stockholm. Im Norrström liegen die beiden Inseln Strömsborg und Helgeandsholmen.

Das Einzugsgebiet des Norrström umfasst 22650,2 km². Der mittlere Abfluss des Norrström liegt bei 166 m³/s.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Norrström – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sveriges Meteorologiska och Hydrologiska Institut (SMHI) - Län och huvudavrinningsområden i Sverige (PDF-Datei; 2,41 MB)