North-American Interfraternity Conference

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die North-American Interfraternity Conference (NIC, nordamerikanische verbindungsübergreifende Versammlung), gegründet am 27. November 1909 als Interfraternity Conference, ist ein Interessenverband männlicher Studentenverbindungen der nordamerikanischen Fraternities und Sororities.

Obwohl der Verband bereits am 27. November 1909 gegründet worden war, wurden die Institutionen erst 1910 eingerichtet. Das höchste Organ ist dabei die Abgeordnetenversammlung (House of Delegates), zu der jede Verbindung einen Vertreter bestellt. Die ausführende Gewalt liegt in den Händen des gewählten Vorstandes (Board of Directors), der aus neun ehrenamtlichen Mitgliedern verschiedener Verbindung besteht. Die Zentrale des Verbandes befindet sich in Indianapolis, dort bei der Dachorganisation sind einige hauptamtliche Organisatoren beschäftigt.

Zur Zielsetzung des NICs gehört unter anderem, gemeinschaftliche Aktionen der Studentenverbindungen zu den verschiedensten Anlässen zu fördern, Angelegenheiten und Verfahren der Mitgliedsorganisationen zu untersuchen, Tatsachen zu ermitteln und Zahlenmaterial zu sammeln und den Mitgliedsverbänden in geeigneter Form zur Verfügung zu stellen (“but not be limited to, promotion of cooperative action in dealing with fraternity matters of mutual concern, research in areas of fraternity operations and procedures, fact-finding and data gathering, and the dissemination of such data to the member fraternities.”). Die Tätigkeit des Dachverbandes darf allerdings keinesfalls die Rechte der Mitgliedsverbände zu deren eigener Selbstverwaltung behindern oder in Frage stellen (“[c]onference action shall not in any way abrogate the right of its member fraternities to self-determination.”).

Zum NIC gehörten im Jahr 2007 insgesamt 69 Mitgliedsverbindungen, denen mehr als 5.500 Ortsverbindungen (Chapter) an mehr als 800 Hochschulen der USA und in Kanada angeschlossen sind, die insgesamt etwa 350.000 Verbindungsstudenten fördern. Der ursprüngliche Name Interfraternity Conference wurde 1931 in National Interfraternity Conference geändert. Um die kanadischen Verbindungen angemessen repräsentieren zu können, wurde der Name im Jahr 1999 schließlich auf North-American Interfraternity Conference geändert.

Mitgliedsverbindungen[Bearbeiten]

Verbindung Gründungs-
datum
Aktive
Gruppen
Studenten-
vertretungen
Studenten-
mitglieder
Gesamte
Mitgliedschaft
Acacia 1904 34 93 44.000
Alpha Chi Rho 1895 41 93 30.500
Alpha Delta Gamma 1924 11 27
Alpha Delta Phi 1832 30 51
Alpha Epsilon Pi 1913 134[1] 235 82.000[2]
Alpha Gamma Rho 1904 72 65.000
Alpha Gamma Sigma 1923 8
Alpha Kappa Lambda 1914 30 79
Alpha Phi Alpha 1906 414[3] 175.000
Alpha Phi Delta 1914 98
Alpha Sigma Phi[4] 1845 66 42.000
Alpha Tau Omega 1865 132[5] 250 6.500[6] 181.000[6]
Beta Chi Theta 1999 11 400
Beta Sigma Psi 1925 10 25
Beta Theta Pi[7] 1839 122[8] 5.911[8] 183.769[8]
Chi Phi 1854 58 113 60.000
Chi Psi 1841 31
Delta Chi[9] 1890 126 94.000
Delta Kappa Epsilon 1844 52
Delta Phi 1827 15
Delta Psi 1847 10
Delta Sigma Phi 1899 105[10] 4.500[10] 110.000[10]
Delta Tau Delta 1858 117[11] 6.031[11] 150.590[11]
Delta Upsilon 1834 84 151 110.000
FarmHouse 1905 33 42
Iota Nu Delta 1994 10 10
Iota Phi Theta 1963 30.000
Kappa Alpha Order 1865 128[12] 5.000[13] 141.000[12]
Kappa Alpha Psi 1911 150.000
Kappa Alpha Society 1825 7 14
Kappa Delta Phi 1900 14 31
Kappa Delta Rho 1905 36 75
Lambda Chi Alpha 1909 190 300 10.000 258.000[14]
Lambda Phi Epsilon 1981 48
Lambda Sigma Upsilon 1979 41
Lambda Theta Phi 1975 93
Omega Delta Phi 1987 34
Phi Beta Sigma 1914
Phi Gamma Delta 1848 114[15] 6.500[15] 162.000[15]
Phi Iota Alpha 1931 52 71
Phi Kappa Psi 1852 114
Phi Kappa Sigma 1850 48 120
Phi Kappa Tau 1906 94 145 85.000
Phi Kappa Theta 1959 49
Phi Lambda Chi 1920 8 16
Phi Mu Delta 1918 11 38
Phi Sigma Kappa 1873 79[16] 2.500[17] 115.000[16]
Phi Sigma Phi 1988 9
Pi Kappa Alpha 1868 208[18] 220.000[18]
Pi Kappa Phi 1904 142[19] 211 6.801[19] 101.006[19]
Pi Lambda Phi 1895 38 120
Psi Upsilon 1833 23 45
Sigma Alpha Epsilon 1856 225[20] 294 8.200[21] 280.000[22]
Sigma Alpha Mu 1909 69
Sigma Beta Rho 1996 35
Sigma Chi[23] 1855 222 11.343 263.975
Sigma Lambda Beta 1986 105
Sigma Nu 1869 181[24] 214.000[25]
Sigma Phi Delta 1924 13
Sigma Phi Epsilon 1901 257[26] 14.353[26] 262.000[27]
Sigma Phi Society 1827 9
Sigma Pi 1897 133[28] 222 86.000[28]
Sigma Tau Gamma 1920 67 50.000
Tau Delta Phi 1910 6 63
Tau Epsilon Phi 1910 30 46
Tau Kappa Epsilon 1899 273[29] 466 9.432 245.804[29]
Theta Chi 1856 131[30] 216 161.585[30]
Theta Delta Chi 1847 29 66 46.000
Theta Xi 1864 52 114
Triangle 1907 32 45
Zeta Beta Tau 1898 71 110.000
Zeta Psi 1847 51 81 20.000

Seit 2002 haben Kappa Sigma, Phi Delta Theta und Phi Sigma Kappa die Mitgliedschaft bei der NIC aufgrund von Differenzen beendet. Phi Sigma Kappa hat sich dem NIC 2006 wieder angeschlossen.[31][32]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Alpha Epsilon Pi Chapter Roll. Abgerufen am 29. Mai 2008.
  2. About Alpha Epsilon Pi. Abgerufen am 29. Mai 2008.
  3. Alpha Phi Alpha Chapters. Abgerufen am 2. Februar 2008.
  4. About Alpha Sigma Phi. Abgerufen am 23. Mai 2006.
  5. Alpha Tau Omega – Active Chapters By State. Abgerufen am 23. Mai 2006.
  6. a b Alpha Tau Omega – Tau Facts & Firsts. Abgerufen am 20. Juli 2008.
  7. Beta Theta Pi
  8. a b c Beta Theta Pi – Quick Facts. Abgerufen am 20. Juli 2008.
  9. Delta Chi facts
  10. a b c Delta Sigma Phi – Quick Facts. Abgerufen am 22. Juli 2008.
  11. a b c Statistics. Abgerufen am 22. Juli 2008.
  12. a b Kappa Alpha Order – Undergraduates. Abgerufen am 2. Februar 2008.
  13. The Kappa Alpha Journal, Spring 2008, p3
  14. Lambda Chi Alpha – Collegiate. Abgerufen am 20. Juli 2008.
  15. a b c FIJI Fact Sheet. Abgerufen am 22. Juli 2008.
  16. a b PSK – FAQs – PSK. Abgerufen am 30. Mai 2008.
  17. PSK – FAQs – PSK. Abgerufen am 22. Juli 2008.
  18. a b Pikes.org – About Pike – Fast Facts. Abgerufen am 2. Februar 2008.
  19. a b c Pi Kappa Phi Facts. Abgerufen am 31. Oktober 2008.
  20. Sigma Alpha Epsilon- Facts and History. Abgerufen am 31. März 2008.
  21. Sigma Alpha Epsilon- Facts and History. Abgerufen am 20. Juli 2008.
  22. Sigma Alpha Epsilon- Facts and History. Abgerufen am 29. Mai 2008.
  23. Directory, page 85. Sigma Chi Magazine, Summer 2007
  24. Sigma Nu Undergraduate Chapter Listing. Abgerufen am 29. Mai 2008.
  25. General Information About Sigma Nu. Abgerufen am 29. Mai 2008.
  26. a b Year End Report – June 2008. Abgerufen am 23. Juli 2008.
  27. Sigma Phi Epsilon Fraternity*About SigEp. Abgerufen am 1. Mai 2008.
  28. a b Sigma Pi Website – History Page. Abgerufen am 20. Juli 2008.
  29. a b Tau Kappa Epsilon Fraternity – About TKE – At a Glance
  30. a b Theta Chi Fraternity – Facts and Objectives. Abgerufen am 22. Juli 2008.
  31. Why did Kappa Sigma withdraw from the NIC?
  32. IFC website