North East England

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
North East England
Frankreich Irland Isle of Man Schottland Nordirland Wales South West England Greater London West Midlands (Region) South East England East of England East Midlands North East England North West England Yorkshire and the HumberKarte
Über dieses Bild
"
Geografie
Fläche 8592 km²
Verwaltungssitz Newcastle
Demografie
Bevölkerung
Bevölkerungsdichte
2.602.310 (2012)[1]
303 Einwohner/km²

North East England (deutsch Nordostengland) ist eine der kleinsten der neun Regionen Englands. Sie wird gelegentlich auch Northumbria genannt.

Zu dieser Region gehören folgende Grafschaften und Unitary Authorities:

  1. Northumberland
  2. Newcastle upon Tyne (Tyne and Wear)
  3. Gateshead (Tyne and Wear)
  4. North Tyneside (Tyne and Wear)
  5. South Tyneside (Tyne and Wear)
  6. Sunderland (Tyne and Wear)
  7. County Durham
  8. Darlington
  9. Stockton-on-Tees
  10. Hartlepool
  11. Redcar and Cleveland
  12. Middlesbrough
EnglandNorthEastNumbered.png

Wirtschaft[Bearbeiten]

Im Vergleich mit dem BIP der EU ausgedrückt in Kaufkraftstandards erreicht die Region einen Index von 92.2 (EU-25:100) (2003).[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bevölkerung von England und Wales am 30. Juni 2012 (ZIP; 832 kB)
  2. Eurostat News Release 63/2006: Regional GDP per inhabitant in the EU 25 (PDF)

55-1.8666666666667Koordinaten: 55° 0′ N, 1° 52′ W