Northern Rock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
  Northern Rock
Northern Rock logo.svg
Filiale von Northern Rock
Staat Großbritannien
Sitz Newcastle upon Tyne, Vereinigtes Königreich
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN GB0001452795
Gründung 1. Juli 1965
Website www.northernrock.co.uk
Geschäftsdaten Vorlage:Infobox Kreditinstitut/Wartung/Daten veraltetVorlage:Infobox Kreditinstitut/Wartung/Jahr fehlt
Bilanzsumme 18,561 Mrd. Pfund Sterling (2010)
Einlagen 16,7 Mrd. Pfund Sterling (2010)
Mitarbeiter 4.310 (2010)
Leitung

Unternehmensleitung

Ron Sandler (Non-Executive Chairman)

Vorlage:Infobox_Kreditinstitut/Wartung/ID fehlt

Northern Rock war ein Finanzunternehmen im Vereinigten Königreich. Der ehemalige Hauptsitz von Northern Rock befindet sich am Regent Centre außerhalb von Newcastle upon Tyne im nordöstlichen England. Das Unternehmen ging 1997 mit dem Börsengang aus der Northern Rock Building Society hervor. Northern-Rock-Aktien wurden bis zum 19. Februar 2008 an der London Stock Exchange im FTSE 100 mit der ISIN GB0001452795[1] gehandelt. Im Zuge der Finanzmarktkrise übernahm Virgin Money die verstaatlichte Northern Rock 2011.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Northern Rock gilt als die achtgrößte Bank Großbritanniens (Stand: Februar 2008). Die Northern Rock Building Society war das Ergebnis einer Fusion im Jahre 1965 zwischen den Unternehmen Northern Counties Permanent Society (gegründet 1850) und dem Unternehmen Rock Building Society (gegründet 1865).

Northern Rock unterhält Standorte in Irland, Dänemark und Deutschland. Das Unternehmen verfügte Mitte 2007 über 76 Filialen, welche 1,4 Millionen Kunden und einem Hypothekenvolumen von 145 Mrd. Euro betreuten [3] Das Institut ist Sponsor des Fußballvereins Newcastle United und des Rugbyclubs Newcastle Falcons sowie der Cricketclubs Durham County Cricket Club und Middlesex County Cricket Club.

Krise am US-Hypothekenmarkt[Bearbeiten]

Während des Bank Runs auf Northern Rock stehen besorgte Kunden vor einer Filiale der Bank Schlange (September 2007)

Durch die Liquiditätsverknappung am Geldmarkt infolge der Subprime-Krise 2007 geriet das Unternehmen in Refinanzierungsschwierigkeiten. In der Folge kam es zu massenhaftem Abzug von Geldern durch die Kunden. Vom Freitag den 14. September bis Montag den 17. September hoben die Kunden etwa zwei Milliarden Pfund (ca. 2,9 Mrd. Euro) von Konten der Bank ab, so dass am 17. September die Schalteröffnungszeiten verlängert werden mussten, um dem Ansturm verängstigter Anleger Herr zu werden.[4] Daraufhin erklärte der britische Finanzminister Alistair Darling, gegebenenfalls würden die Bank of England und die Regierung Regelungen in Kraft setzen, die alle Einlagen bei Northern Rock während der gegenwärtigen Instabilität der Finanzmärkte garantieren würden.

Am 17. Februar 2008 gab Darling bekannt, dass das Finanzinstitut vorübergehend verstaatlicht wird, weil keines der Angebote der zum Verkauf gestandenen Bank „unter den momentanen Marktbedingungen“ hoch genug war.[5] Es lagen Offerten der Virgin Group von Milliardär Richard Branson wie auch eine des Managements von Northern Rock vor.[6] Zuvor hatte die Garantie-Erklärung der Regierung den Abzug der Finanzmittel nicht beenden können.[7] Mit der Northern Rock wurde zum ersten Mal seit den siebziger Jahren ein Privatunternehmen in Großbritannien verstaatlicht.

Verkauf an Virgin Money[Bearbeiten]

Am 17. November 2011 gab das britische Finanzministerium HM Treasury den Verkauf von Northern Rock für 747 Millionen britische Pfund (873 Millionen Euro) an Virgin Money ein Tochterunternehmen der britischen Virgin Group bekannt.[8] Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Freigaben soll die Übernahme bis Januar 2012 abgeschlossen werden. Der Bereich "Northern Rock Asset Management" in welchen im vergangenen Jahr riskoreiche Wertpapiere und Kredite abgespalten wurden, verbleibt beim britischen Staat, und soll über einen längeren Zeitraum abgewickelt werden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Northern Rock – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1.  finanzen.net (Hrsg.): Northern Rock plc.. (HTML, abgerufen am 10. Januar 2012).
  2.  Financial Times Deutschland (Hrsg.): Wie die Jungfrau zum Gelde. 10. Januar 2012, S. 15.
  3. Handelsblatt: Aufstieg und Fall von Northern Rock, 17. September 2007
  4.  BBC (Hrsg.): Northern Rock deposits guaranteed. 17. September 2007 (HTML, abgerufen am 30. September 2012).
  5. tagesschau.de: Northern Rock wird vorübergehend verstaatlicht (Die ursprüngliche Seite ist nicht mehr abrufbar.)[1] [2] Vorlage:Toter Link/www.tagesschau.de → Erläuterung, 17. Februar 2008
  6. Handelsblatt: Regierung greift bei Northern Rock ein, Handelsblatt, 18. September 2007
  7. Handelsblatt: Staatsgarantie kann Panik nicht stoppen, 18. September 2007
  8. Focus.de: Skandalbank Northern Rock geht an Virgin Money, abgerufen am 18. November 2011