Norway House

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Norway House
Lage in Manitoba
Norway House (Manitoba)
Norway House
Norway House
Staat: Kanada
Provinz: Manitoba
Koordinaten: 53° 58′ N, 97° 50′ W53.96667-97.83333223Koordinaten: 53° 58′ N, 97° 50′ W
Höhe: 223 m

Norway House ist eine Gemeinde mit etwa 4.000 Einwohnern ca. 30 km nördlich des Winnipegsees am Ufer des östlichen Kanals des Nelson River in der kanadischen Provinz Manitoba. Norway House ist auch ein Indianer-Reservat auf dem Gebiet der Gemeinde (Kinosao Sipi Cree Nation), weshalb der Gemeinde sowohl ein Bürgermeister als auch ein Stammesführer vorstehen. Die wirtschaftliche Grundlage der Gemeinde bilden Fischerei, Fellhandel und Holzeinschlag. Saisonal bedingt beträgt die Arbeitslosigkeit bis zu 70 %.

Norway House war ursprünglich eine Handelsniederlassung der Hudson’s Bay Company und lange Zeit deren bedeutendster Posten im nordamerikanischen Inland. Im 19. Jahrhundert wurden die wichtigsten Entscheidungen des Unternehmens in Ratssitzungen vor Ort getroffen, bis 1869 deren Gebiete an die Canadian Dominion, dem Vorläufer des heutigen Kanada, verkauft wurden. Mit der folgenden Besiedlung der nördliche Prärie verlor der Fellhanel an Bedeutung, und mit ihm auch Norway House.

Töchter und Söhne der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]