Not Afraid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Not Afraid
Logo von Eminem
Veröffentlichung 29. April 2010
Länge 4:10
Genre(s) Hip-Hop
Text Marshall Mathers,
Matthew Samuels,
Luis Resto,
Jordan Evans,
Matthew Burnett
Musik Boi-1da
Auszeichnung(en) CH: Platin
UK: Gold
US: Diamant (10x Platin)
Album Recovery

Not Afraid (engl. für: „Keine Angst“) ist ein Lied des US-amerikanischen Rappers Eminem. Es ist die erste Single aus seinem siebten Studioalbum Recovery und wurde am 29. April 2010 veröffentlicht.

Inhalt[Bearbeiten]

Im Gegensatz zu ersten Singles vorheriger Eminem-Alben, bei denen der Rapper vorrangig andere Prominente verspottete, ist Not Afraid ein Song mit durchaus ernstem Thema. So beschreibt Eminem in diesem Lied, wie er die Schwierigkeiten der letzten Jahre, vor allem seine Drogenabhängigkeit, überwunden hat. Im ersten Vers rappt der Künstler darüber, dass er sich beim Schreiben seiner Texte keine Gedanken um die Meinung von Kritikern oder der ganzen Welt macht, sondern nur schreibt, um seine Sicht auf verschiedene Dinge auszudrücken. In der zweiten Strophe kritisiert der Rapper sein eigenes Vorgänger-Album Relapse und meint, dass er sich bei diesem in der Tonlage vergriffen habe. Weiterhin verspricht er seinen Fans, dass es von nun an immer weiter aufwärts geht. Im letzten Vers berichtet Eminem davon, dass er seine Drogenabhängigkeit überwunden hat, bedankt sich bei seinen Fans und meint, dass er sich ab jetzt auf das Wichtige, z.B. seine Verantwortung als Vater, konzentrieren wird. Bei dem, im Gegensatz zu den gerappten Versen, gesungenen Refrain macht Eminem all denen Mut, die sich immer noch in einer schwierigen Phase befinden und sagt ihnen, dass sie nicht allein sind und seinem Beispiel folgen sollen.[1]

Produktion[Bearbeiten]

Der Beat zum Song wurde hauptsächlich vom US-amerikanischen Produzent Boi-1da produziert. Als zusätzliche Produzenten fungierten Jordan Evans, Matthew Burnett sowie Eminem selbst.

Musikvideo[Bearbeiten]

Bei dem zu Not Afraid gedrehten Musikvideo führte Rich Lee Regie. Die Premiere des Videos fand am 5. Juni 2010 statt.[2]

Inhalt[Bearbeiten]

Das Video wurde zum größten Teil auf den Straßen der Innenstadt von Newark, New Jersey gedreht und enthält viele Spezialeffekte: So fliegt der Rapper, nachdem er an einem Abgrund einer zerstörten Straße ankommt, quer durch die Stadt oder springt durch einen Spiegel.[3] Eminem rappt außerdem auf der Spitze des Municipal Buildings von New York, auf dem er zu Beginn und am Ende des Videos steht sowie in einem dunklen Raum, aus dem der Künstler ausbricht, indem er ein Loch in eine Mauer schlägt.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Eminem erhielt für das Video zu Not Afraid bei den MTV Video Music Awards 2010 am 12. September die Auszeichnungen Best Male Video und Best Hip-Hop Video.[4]

Single[Bearbeiten]

Covergestaltung[Bearbeiten]

Das Singlecover zeigt Eminem mit einer Lederjacke bekleidet, er streckt dem Betrachter eine Hand entgegen. Der Hintergrund ist in Grautönen gehalten, im unteren Bildteil stehen die Schriftzüge Not Afraid und Eminem.[5]

Charterfolge[Bearbeiten]

Not Afraid erreichte in der 30. Kalenderwoche des Jahres 2010 mit Platz 9 die höchste Position in den deutschen Charts. Eine Woche später belegte die Single Platz 10, bevor sie nochmals für zwei Wochen auf Rang 9 zurückkehrte. Insgesamt hielt sich der Song 30 Wochen in den Top 100.[6] Das Lied konnte Platz 1 der US-Charts erreichen, was Eminem zuvor schon mit den Songs Lose Yourself (2002) und Crack a Bottle (2009) sowie anschließend mit Love the Way You Lie (2010) gelang.[7] Not Afraid ist erst der 16. Song, der jemals an der Spitze der US-Charts debütieren konnte und die zweite Rap-Single nach I’ll Be Missing You von P. Diddy, die auf dem ersten Platz einstieg.[8] Ebenso ist Not Afraid die am viertschnellsten heruntergeladene Single aller Zeiten, nachdem Eminem es mit Crack a Bottle bereits auf Platz 3 der digital verkauften Singles geschafft hatte.

Chartübersicht
Charts[9] Höchst-
position
DeutschlandDeutschland Deutschland 9
(30 Wo.)
OsterreichÖsterreich Österreich 5
(29 Wo.)
SchweizSchweiz Schweiz 2
(38 Wo.)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 5
(23 Wo.)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1
(25 Wo.)


Jahrescharts 2010
Charts[10] Position
DeutschlandDeutschland Deutschland 39
OsterreichÖsterreich Österreich 30
SchweizSchweiz Schweiz 15
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 31
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 24
EuropaEuropa Europa 55

Verkaufszahlen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Allein in den USA wurden von Not Afraid mehr als fünf Millionen Singles verkauft.[11] Hierfür und für die Aufrufe des dazugehörigen Musikvideos und Songstreams im Internet wurde das Lied in den Vereinigten Staaten mit 11-fach Platin ausgezeichnet.[12] Bei den Grammy Awards 2011 erhielt das Lied den Preis für die beste Solodarbietung in der Kategorie Rap.

Übersicht:

Land Zertifikation Verkäufe
AustralienAustralien Australien 2x Platin 140.000
DanemarkDänemark Dänemark Gold 15.000
ItalienItalien Italien Platin 30.000
NeuseelandNeuseeland Neuseeland Platin 15.000
SchweizSchweiz Schweiz Platin 30.000
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Diamant[12]
(10x Platin)
5.000.000
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Gold 400.000
insgesamt
  • 2x Gold
  • 5x Platin
  • 1x Diamant
5.630.000

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Songtext im Booklet
  2. Videopremiere 5. Juni 2010
  3. Bericht zum Videodreh auf rapradar.com
  4. MTV Video Music Awards 2010
  5. Singlecover bei amazon.de
  6. Chartverfolgung Not Afraid bei musicline.de
  7. Eminem in den US-Singlecharts
  8. Not Afraid debütiert auf Platz 1 der US-Charts
  9. Chartquellen: DE AT CH UK US
  10. Jahrescharts 2010: DE AT CH UK US EU
  11. USA: Verkäufe > 5 Mio.
  12. a b Änderung der Gold-/Platinvergaberegeln in den USA Auf riaa.com, Mai 2013, Englisch. Abgerufen am 14. Juni 2014. (seit Mai 2013 vergibt die RIAA zusätzlich zu den legalen Downloads auch für Aufrufe von Musikvideos und Audiostreams im Internet Gold- und Platinauszeichnungen)