Notalgia paraesthetica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Notalgia parästhetika)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Notalgia paraesthetica wird in der Dermatologie eine Form chronischen Juckreizes am Rücken bezeichnet. Die meist neben der Wirbelsäule auftretende Missempfindung wird als neuropathischer Pruritus erklärt, also eine durch Schädigung der den Juckreiz leitenden Afferenzen im Bereich der peripheren Nerven oder des Rückenmarks entstandene Störung. Als Folge ständigen Kratzens oder Reibens kann eine Veränderung (Lichenifikation) und Verfärbung (Hyperpigmentierung) der Haut auftreten.

Therapeutisch werden Lokalanästhetika wie Benzocain, Kampfer oder Lidocain eingesetzt. Einzelfallberichte beschreiben auch eine sehr gute Wirksamkeit von lokal angewendetem Capsaicin, einem Vanilloid-Alkaloid, das eine Desensibilisierung der sensorischen Nervenfasern und Unterbrechung der Weiterleitung von Juckreiz und Brennschmerz bewirken kann.[1]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Deutsche Dermatologische Gesellschaft: Diagnostisches und therapeutisches Vorgehen bei chronischem Pruritus. online (2005), abgerufen am 9. August 2006.
Gesundheitshinweis Dieser Artikel bietet einen allgemeinen Überblick zu einem Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diese Hinweise zu Gesundheitsthemen beachten!