Notre Dame Universität Libanon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Universität „Notre Dame“ im Libanon, für weitere Universitäten dieses Namens siehe Notre-Dame-Universität

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Notre-Dame-Universität (NDU)
Notre Dame University – Louaize
Motto Gaudium De Varitate
Gründung 1987
Trägerschaft Katholisch-maronitische Kirche
Ort Zouk Mosbeh/Beirut, Libanon
Präsident Walid Moussa STD
Studenten 5102 (2007)
Mitarbeiter 190
Website ndu.edu.lb/

Die Notre-Dame-Universität (NDU) in Zouk Mosbeh, 15 Kilometer nördlich von Beirut, wurde durch den Maronitischen Orden der Heiligen Jungfrau Maria im Jahre 1987 gegründet. Seit der Gründung des Ordens im Jahre 1695 gibt es einen Schwerpunkt auf Schulbildung und Erziehung. Die erste Schule wurde im Jahre 1696 eingerichtet. Im Jahre 1978 wurde vom Mitglied des Ordens, Bischof Beschara Rahi, das Louzaie-Kolleg für Höhere Bildung gegründet. Die Universität hat mehrere Filialen im Norden, im Chouf-Gebirge. Die Universität richtet sich nach dem amerikanischen Bildungssystem. Es gibt 7000 Studenten an der Universität.

Studium[Bearbeiten]

Seit 1992 hat der Universität ein Graduiertenprogramm für die Fächer

  • Informatik
  • Betriebswirtschaft
  • International Beziehungen und Diplomatie
  • Englische Literatur
  • Angewandte Linguistik
  • Arabische Sprache und Literatur

Seit 1994 gibt es eine Fakultät für Ingenieurwissenschaften und Architektur. Seit 2000 wurde die Fakultät in zwei Fachbereiche aufgeteilt.

Forschungszentren[Bearbeiten]

  • Zentrum für angewandte Forschung in der Erziehung (CARE)
  • Zentrum für Digitalisierung und Erhaltung (CDP) orientalisch-christlicher Literatur
  • Libanesisches Zentrum für Gesellschaftsstudien (LCSR)
  • Libanesisches Emigrationsforschungszentrum (LERC)
  • Zentrum für Marianische Studien (MSC)
  • Wasser-, Energie- und Umweltforschungszentrum (WEERC)

Weblinks[Bearbeiten]