Notting Hillbillies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mark Knopfler

Die britische Country-Band The Notting Hillbillies wurde Ende der 1980er Jahre von Mark Knopfler, dem Frontmann der Dire Straits, und Steve Phillips gegründet. Knopfler und Phillips kannten sich seit den Tagen ihres Studiums. Weitere Bandmitglieder waren der Keyboarder der Dire Straits, Guy Fletcher, sowie Brendan Croker, der zuvor mit Phillips zusammengearbeitet hatte.

Die Formation traf sich 1990 in dem privaten, im Londoner Stadtteil Notting Hill gelegenen Aufnahmestudio Knopflers und produzierte das Album Missing ... Presumed Having A Good Time. Schlagzeug spielte bei den Aufnahmen Dire-Straits-Manager Ed Bicknell. Dabei wurden überwiegend Volkslieder und alte Songs eingespielt. Das Album erschien 1990 und erreichte eine mittlere Hitparadenplatzierung. Die Notting Hillbillies unternahmen noch eine kurze Tournee und gingen dann wieder auseinander. Da zwei der vier Bandmitglieder von den Dire Straits stammten, wurden die Notting Hillbillies als "Ableger" der Dire Straits und als "das neue Projekt von Mark Knopfler" vermarktet, was jedoch nicht ganz der Realität entsprach; das Album enthielt nur ein einziges Lied, das von Knopfler geschrieben wurde.

Zwischen 1996 und 1998 traten die Notting Hillbillies noch ein paar Mal gemeinsam in Großbritannien auf.

2002 gab Mark Knopfler vier Benefiz-Konzerte in London, auf denen er sich im ersten Teil mit den Notting Hillbillies wiedervereinte und im zweiten Teil mit einigen Musikern der Dire Straits spielte.

Diskografie[Bearbeiten]

  • 1990 - Missing ... Presumed Having A Good Time:
    • Railroad Work Song (traditional)
    • Bewildered (Whitcup/ Powell)
    • Your own sweet way (Mark Knopfler)
    • Run me down (traditional)
    • One way gall (traditional)
    • Blues stay away from me (A.Delmore/ R.Delmore/ W.Raney/ H.Glover)
    • Will you miss me (Steve Phillips)
    • Please baby (traditional)
    • Weapon of prayer (I.u.C.Louvin)
    • That´s where i belong (Brendan Croker)
    • Feel like going home (Charlie Rich)