Nottingham Express Transit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenbahn
Nottingham Express Transit
Bild
Basisinformationen
Staat Großbritannien
Stadt Nottingham
Eröffnung 9. März 2004
Betreiber Tramlink Nottingham
Infrastruktur
Streckenlänge 14 km
Spurweite 1435 mm (Normalspur)
Stromsystem 750 V DC Oberleitung
Haltestellen 23
Betrieb
Linien 1
Fahrzeuge 15 Bombardier Incentro AT6/5
Höchstgeschwindigkeit 80 km/h
Statistik
Fahrgäste 25 000 pro Tag (2009/10)

Nottingham Express Transit (kurz NET) ist ein modernes Straßenbahnsystem, welches die englische Stadt Nottingham und deren Vororte erschließt. Es wurde am 9. März 2004 durch den Verkehrsminister Alistair Darling eröffnet und kostete 200 Millionen Pfund. Zwischen den ersten Plänen und der Eröffnung lagen 16 Jahre.

Die Straßenbahnstrecke beginnt am Hauptbahnhof von Nottingham, südlich des Stadtzentrums, führt nordwärts nach Hucknall und ist 14 km lang. Vier Kilometer liegen auf Straßen und zehn führen entlang von Eisenbahnlinien. Nördlich des Stadtzentrums gibt es eine kurze Zweigstrecke nach Phoenix Park. An mehreren Haltestellen gibt es Park-and-ride-Einrichtungen.

Die von Bombardier Transportation gebauten Straßenbahnen verkehren während der Hauptverkehrszeit alle fünf Minuten.

Es gibt Erweiterungspläne für zwei neue Linien unter dem Projektnamen NET Phase Two. Die eine würde in südwestlicher Richtung nach Chilwell weiterführen und die University of Nottingham erschließen, die andere nach Wilford und Clifton. Die Verträge mit dem Konsortium Tramlink Nottingham sollen im September 2011 geschlossen werden, die Eröffnung ist für 2014 geplant. Das Projekt soll die Straßen weiter entlasten und jährlich vier Millionen Autofahrten überflüssig machen.

Karte[Bearbeiten]

A map of the Nottingham tramway.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nottingham Express Transit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien