Nova (Laser)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick in NOVA, zwischen zwei Laser Beamlines. Die blauen Boxen enthalten die Verstärker.

Die Laser-Anlage NOVA des Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL) in Livermore, Kalifornien, Vereinigte Staaten war eine experimentelle Forschungseinrichtung. In ihr fanden Experimente zur Trägheitsfusion statt. Ihr primärer Zweck war die Erforschung und Simulation von Kernwaffen. Zusätzlich dienten die Versuche auch der Erforschungung der Trägheitsfusion als neue und umweltfreundliche Energiequelle. Die Nachfolgeanlage des NOVA ist die National Ignition Facility.

Aufbau[Bearbeiten]

Der NOVA besitzt einen Neodym-Glas-Laser-System mit 192 Strahlen. Diese Strahlen werden alle auf ein kleines Ziel, welches oft auch als Target bezeichnet wird geschossen. Nach dem dies geschieht, kommt es zur Trägheitsfusion.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. NOVA Laser Experiments and Stockpile Stewardship. LLNL – Lawrence Livermore National Laboratory. Abgerufen am 27. Oktober 2013.

Weblinks[Bearbeiten]