Nowaja Ljalja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt
Nowaja Ljalja
Новая Ляля
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Föderationskreis Ural
Oblast Swerdlowsk
Rajon Nowaja Ljalja
Gegründet 1723
Stadt seit 1938
Fläche 62 km²
Bevölkerung 12.734 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 205 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 100 m
Zeitzone UTC+6
Telefonvorwahl (+7) 34388
Postleitzahl 624400–624403
Kfz-Kennzeichen 66, 96, 196
OKATO 65 229 501
Geographische Lage
Koordinaten 59° 3′ N, 60° 36′ O59.0560.6100Koordinaten: 59° 3′ 0″ N, 60° 36′ 0″ O
Nowaja Ljalja (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Nowaja Ljalja (Oblast Swerdlowsk)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Swerdlowsk
Liste der Städte in Russland

Nowaja Ljalja (russisch Новая Ляля) ist eine Stadt in der Oblast Swerdlowsk (Russland) mit 12.734 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt am Ostrand des Ural, etwa 300 km nördlich der Oblasthauptstadt Jekaterinburg, am Fluss Ljalja, einem rechten Nebenfluss der Soswa. Das Klima ist kontinental.

Die Stadt Nowaja Ljalja ist Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons.

Nowaja Ljalja liegt an der 1906 eröffneten Eisenbahnstrecke Kuschwa (Station Goroblagodatskaja) – Serow. Die Bahnstation der Stadt heißt Ljalja.

Geschichte[Bearbeiten]

Nowaja Ljalja entstand 1723 im Zusammenhang mit dem Bau einer in Staatsbesitz befindlichen Kupferhütte, die jedoch bereits 1744 wieder geschlossen wurde.

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelte sich der Ort zu einem Zentrum der Holzverarbeitung und Papiererzeugung. 1938 erhielt er Stadtrecht. Der Name ist vom Fluss Ljalja (mansisch für Fluss der Feinde) abgeleitet und bedeutet Neu-Ljalja (russisch nowaja, fem. für neu) im Gegensatz zu Staraja Ljalja/ Alt-Ljalja, einem Dorf etwa 50 km flussaufwärts.

In Nowaja Ljalja bestand das Kriegsgefangenenlager 318 für deutsche Kriegsgefangene des Zweiten Weltkriegs.[2]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
1939 14.888
1959 17.767
1970 16.977
1979 16.963
1989 15.681
2002 14.584
2010 12.734

Anmerkung: * Volkszählung (gerundet) ** Volkszählung

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Im einige Kilometer nördlich gelegenen Dorf Lobwa gibt es seit 1997 ein kleines Heimatmuseum.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Nowaja Ljalja ist ein Zentrum der Holz- und Papierindustrie (Firmen Ljalja-les, Zellulose- und Papierkombinat). Daneben gibt es Betriebe der Lebensmittelindustrie auf Grundlage des Landwirtschaftsgebietes in der Umgebung (Kartoffeln, Gemüse, Viehwirtschaft).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)
  2. Maschke, Erich (Hrsg.): Zur Geschichte der deutschen Kriegsgefangenen des zweiten Weltkrieges. Verlag Ernst und Werner Gieseking, Bielefeld 1962-1977.

Weblinks[Bearbeiten]