Nox (Computerspiel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nox ist ein von Westwood Studios entwickeltes Action-Rollenspiel, das am 31. Januar 2000 für den PC erschien.

Spielmechanik[Bearbeiten]

Man steuert in diesem Spiel seinen Avatar, den man aus drei vorgegebenen Klassen auswählen kann, durch verschiedene Verliese und Oberwelten, um das Spielziel, die Rückkehr in die eigene Welt, zu erreichen. Jede der drei Klassen hat dabei unterschiedliche Wege vor sich, und hat sowohl im Spiel als auch beim Ende verschiedene Erlebnisse, was den Wiederspielwert steigert. Die Geschichte wird neben der durch den Spieler erlebten Handlung im Rahmen seines Spiels zusätzlich durch häufig vorkommende, in der Spielumgebung gescripteten Szenen erzählt. Der Spieler bewegt seine Figur durch eine isometrisch dargestellte Umgebung, die als eine der ersten in Spiele dieser Art über eine echte Sichtlinienbeschränkung verfügt. Das bedeutet, Dinge, die aus der Sicht der Spielfigur nicht sichtbar sind, werden auch dem Spieler nicht angezeigt. Die Umgebung kann zu einem Teil zudem vom Spieler beeinflusst werden, was vor allem für Puzzle genutzt wird. Neben den üblichen Bewegungsformen ist der Avatar in diesem Spiel in der Lage, einen Sprung nach vorne auszuführen.

Das Spiel bot ein für Action-Rollenspiele dieser Zeit eher seltenes Questsystem, welches dem Spieler einfache Quests im größeren Umfang anbietet, die es zu bewältigen gilt. Es treten regelmäßig NSCs auf, welche den Spieler für einen bestimmten Zeitabschnitt begleiten. Der Fähigkeiten- und Magieteil beschränkt sich größtenteils auf das Erlernen derselben, und bietet wenig Entwicklungsmöglichkeit für den Charakter außerhalb seines Archetyps. Ausrüstung hingegen existiert in großer Vielfalt, und wird beim Anlegen direkt am Avatar angezeigt, ein damals neues Feature in dieser Art Spiel. Im Multiplayermodus verfügen die Spieler direkt über alle Fähigkeiten (abgesehen von den für das Solospiel exklusiven), um Vorteile durch eine unterschiedliche Entwicklungsstufe auszuschließen.

Geschichte[Bearbeiten]

Nox wurde von Westwood Studios entwickelt und am 31. Januar 2000 von EA veröffentlicht. Ursprünglich als Multiplayerspiel konzipiert und entwickelt, wurde im späteren Entwicklungsverlauf der Soloaspekt stärker hervorgehoben.

Im August 2000 wurde von Westwood eine kostenlose Erweiterung zu Nox veröffentlicht: Nox Quest bot eine Erweiterung des Multiplayermodus um ein kooperatives Spiel (bis dahin war nur kompetitives Spiel im Multiplayer möglich), und erweiterte die mögliche Kartengröße für diese Art Multiplayerspiel stark.

2011 wurde Nox in der Digitalen Distribution von gog.com wiederveröffentlicht.

Seit 2013 arbeitet die Fan-Gemeinde an einem Inoffiziellen Patch der anstelle DirectX SDL als Grafik Back-End verwendet um die Kompatibilität zu verbessern.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. SDL patch for Nox auf noxforum.net am 28. Februar 2013 (englisch)