Nuclear Dawn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuclear Dawn
Nuclear Dawn - Gate FPS 01.jpg
Entwickler InterWave Studio
Erstveröffent-
lichung
PC/Mac
26. September 2011
Xbox 360
noch nicht bekannt[1]
Plattform Windows, Mac, Xbox 360
Spiel-Engine Source Engine
Genre Ego-Shooter, Echtzeit-Strategiespiel
Thematik Endzeitszenario
Spielmodus Mehrspieler
Steuerung Maus, Tastatur
Systemvor-
aussetzungen
Medium Download
Altersfreigabe
USK ab 16 freigegeben
PEGI ab 16 Jahren empfohlen

Das Computerspiel Nuclear Dawn vereint das Ego-Shooter und das Echtzeit-Strategiespiel Genre (RTS/FPS). Im Februar 2006 wurde es als Amateur-Modifikation für die Source Engine angekündigt. Im April 2009 wurde aber bekanntgegeben, dass man es als kommerzielles Projekt weiterentwickeln wolle.[2] Es wurde am 26. September 2011 für Windows und Mac veröffentlicht. Ende 2013 wurde ein Beta für Linux veröffentlicht.[3]

Gameplay[Bearbeiten]

Ein Spieler jedes Teams (Imperium oder Konsortium) wird am Anfang jeder Runde zum Kommandant gewählt, der seinem Team aus der Draufsicht Befehle gibt und Gebäude baut. Die anderen Spieler sind Soldaten mit gewöhnlichen Ego-Shooter Eigenschaften.

Das primäre Ziel dabei ist es, den Kommandobunker des gegnerischen Teams zu zerstören. Der Kommandeur kann mithilfe von Ressourcen, die vorher von den Soldaten eingenommen werden, Gebäude bauen.

Die Beschreibungen der verschiedenen Klassen und des Kommandanten nach dem Entwickler InterWave:

Auf dem Feld

  • Vier individuelle Klassen, die durch ihre Stärken und Schwächen voneinander abhängig sind, was kooperative Teamarbeit, Taktik und Strategie verbessern soll.
  • Eine große Anzahl an Waffen, um auf dem Schlachtfeld zu bestehen. Dazu gehören u. a. Maschinengewehre, Schrotflinte, Miniguns und Explosives.
  • Gelände mit vielen Details. Es kann z. B. auf den Straßen einer demolierten japanischen Stadt gekämpft werden oder in eine russische Nuklearanlage eingedrungen werden.

Als Kommandant

  • Es können u. a. Engpässe und Verteidigungsstellungen gebaut werden.
  • Das Gebiet kann mit einer Vielzahl von Gebäuden erweitert werden, damit das jeweilige Team die Aufgabe bewältigen kann. Von Versorgungsgebäuden bis zu Selbstschussanlagen, die die Gegner in die Enge treiben.
  • Neue Technologien müssen freigeschaltet werden, um stärker zu werden.

Entwicklung[Bearbeiten]

Nuclear Dawn wurde lange Zeit als Vaporware angesehen, da es in seiner Entwicklung als Modifikation nicht viele Informationen gab.[4]

Als Grund für den Wechsel zum kommerziellen Projekt gab InterWave an, dass mit finanzieller Hilfe mehr möglich sei.[5]

Bewertung[Bearbeiten]

Die Bewertungen für Nuclear Dawn waren überwiegend positiv. Das Spiel bekam von der Seite Metacritic einen Metascore von 71.

Ähnliche Spiele[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. IGN: Nuclear Dawn. Abgerufen am 16. März 2011.
  2. Hello Nuclear Dawn Community! (englisch) 26. Mai 2009. Abgerufen am 25. Dezember 2011.
  3. Nuclear Dawn Linux Beta is Live! (englisch) 19. November 2013. Abgerufen am 4. Juli 2014.
  4. An analysis of vaporware. (englisch) 1. Juni 2006. Abgerufen am 25. Dezember 2011.
  5. InterWave Studios starts on Nuclear Dawn (englisch) InterWave. 13. April 2009. Abgerufen am 25. Dezember 2011.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nuclear Dawn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien