Nucleopolyhedrovirus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gattung Nucleopolyhedrovirus war bis zur taxonomischen Neuklassifizierung 2011 eine von zwei Gattungen der Virusfamilie Baculoviridae. Als charakteristisches Merkmal innerhalb der Virusfamilie galt die Eigenschaft, dass bei Nucleopolyhedroviren innerhalb der Virushülle mehrere Kapside vorhanden sind. Die Gattung wurde aufgrund von Sequenzanalysen des doppelsträngigen DNA-Genoms in die drei Gattungen Alphabaculovirus, Gammabaculovirus und Deltabaculovirus aufgeteilt.

Literatur[Bearbeiten]

  • A. M. Q. King, M. J. Adams, E. B. Carstens, E. J. Lefkowitz (eds.): Virus Taxonomy. Ninth Report of the International Committee on Taxonomy of Viruses. Amsterdam 2012 ISBN 978-0-12-384684-6 S. 163ff
  • C. M. Fauquet, M. A. Mayo et al.: Eighth Report of the International Committee on Taxonomy of Viruses. London, San Diego, 2005 ISBN 0-12-249951-4 S. 177ff