Nuevo Estadio Municipal José Zorrilla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuevo Estadio Municipal José Zorrilla
España Zorrilla.jpg
Daten
Ort SpanienSpanien Valladolid, Spanien
Koordinaten 41° 38′ 40″ N, 4° 45′ 40″ W41.644444444444-4.7611111111111Koordinaten: 41° 38′ 40″ N, 4° 45′ 40″ W
Eigentümer Stadt Valladolid/Real Valladolid
Eröffnung 20. Februar 1982
Erstes Spiel Real Valladolid - Athletic Bilbao 1:0
Renovierungen 1986, 1995, 1997
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 26.512
Spielfläche 105 x 68
Verein(e)

Real Valladolid

Veranstaltungen

Das Nuevo Estadio Municipal José Zorrilla ist ein in der spanischen Stadt Valladolid gelegenes Fußballstadion. Es dient dem Klub Real Valladolid als Heimstätte.

Geschichte[Bearbeiten]

Das neue Estadio Municipal José Zorrilla wurde 1982, mit damals 33.000 Plätzen, als Wettkampfstätte für die Fußball-Weltmeisterschaft 1982 erbaut. Es ersetzte das bereits 40 Jahre alte Estadio José Zorrilla, mit einem Fassungsvermögen von 15.000 Zusehern. Das erste Spiel fand am 20. Februar 1982 zwischen Real Valladolid und Athletic Bilbao statt, das Tor beim 1:0 Sieg der Hausherren erzielte Jorge Alonso. Im April 1982 fand zudem das Finale des spanischen Pokals zwischen Real Madrid und Sporting Gijón statt. 1985 wurde die Nordtribüne erbaut und das Stadion somit geschlossen. 1995 wurden sämtliche Stehplätze in Sitzplätze umgewandelt, weshalb sich das Fassungsvermögen von 33.000 auf die aktuellen 26.512 reduzierte. 1997 entschloss man sich schließlich, als erstes spanisches Fußballstadion, die A-Tribüne mit Heizstrahlern auszustatten.

Daten und Fakten[Bearbeiten]

Das José-Zorrilla-Stadion verfügt über 120 VIP-Logen. Zudem stehen 1.629 Parkplätze zur Verfügung. Benannt wurde das Stadion nach dem aus Valladolid stammenden Dichter und Dramatiker José Zorrilla y Moral.

Weblinks[Bearbeiten]