Nuhu Ribadu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mallam Nuhu Ribadu

Mallam Nuhu Ribadu (* 21. November 1960 in Yola, Nigeria) war 2011 Präsidentschaftskandidat in Nigeria.[1] Von 2002 bis 2008 gehörte höchsten Staatsbeamten Nigerias und bekleidete als erster das Amt des Vorsitzenden der Economic and Financial Crimes Commission (EFCC, dt. Kommission für Wirtschafts- und Finanzkriminalität) .

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Ribadu begann seine Ausbildung 1980 mit einem Studium der Rechtswissenschaft an Ahmadu Bello University in Zaria, der zweitgrößten Universität Nigerias. 1983 schloss er mit dem akademischer Grad Bachelor of Laws ab. Es folgte ein Postgraduiertenstudium an der Nigerian Law School. Von der Rechtsanwaltskammer wurde er 1984 zugelassen. Später erlangte er den Grad Master of Laws ebenfalls von der Ahmadu Bello University.

Nuhu Ribadu arbeitete 18 Jahre bei der nigerianischen Polizei. Er wurde 2003 von Präsident Olusegun Obasanjo als Vorsitzender der EFCC eingesetzt. Aufgrund seines Einsatzes zur Korruptionsbekämpfung entfernte die internationale Geldwäschekommission FATF am 23. Juni 2006 Nigeria von der Liste der non-cooperative countries (NCCT).[2] Im Mai 2008 wurde er von Farida Waziri in diesem Amt abgelöst.[3] Ribadu ist Senior Fellow des St Antony’s College der University of Oxford. Seit April 2009 ist Nuhu Ribadu visiting fellow an der Denkfabrik Center for Global Development in Washington, D.C..[4]

Politik[Bearbeiten]

Nuhu Ribadu war einer von 19 Kandidaten der Präsidentschaftswahlen in Nigeria 2011. Er tritt für den Action Congress of Nigeria (ACN) an. Zusammen mit dem ehemalige Militärmachthaber Muhammadu Buhari und dem erst seit vergangenem Jahr regierende Amtsinhaber Goodluck Jonathan zählte er als Favorit. Ribadu gewann jedoch lediglich einen Wahlkreis direkt.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Nuhu Ribadu auf der Seite von Nigeria2011Election.com

Quellen[Bearbeiten]

  1. Nigerianer wählen ihren Präsidenten in: Handelsblatt vom 16. April 2011
  2. FATF: „Nigeria No Longer Considered Non-cooperative ...“, 23. Juni 2006
  3. Bartholomäus Grill: Ein Obama für Afrika in: Die Zeit Nr. 15 vom 7. April 2011
  4. Nuhu Ribadu Seite auf Center for Global Development