Nuria Rial

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nuria Rial (* 1975 in Manresa, Katalonien) ist eine auf Barockmusik spezialisierte spanische Sopranistin.

Leben[Bearbeiten]

Bis 1995 studierte Nuria Rial Gesang und Klavier am Konservatorium in Barcelona und schloss beide Fächer mit der Diplomprüfung ab. Von 1998 bis 2002 war sie Mitglied der Konzertklasse von Kurt Widmer an der Musikhochschule Basel, bei dem sie das Solistendiplom erhielt.

Nuria Rial ist in den vergangenen Jahren durch ihre Konzerttätigkeit und ihre Aufnahmen Alter Musik (Renaissance- und Barockmusik) hervorgetreten und gilt als Händel-Spezialistin. Zu ihrem Repertoire gehören aber auch Mozart-Partien sowie Deutsches, Französisches und Spanisches Lied vor allem der Romantik und des Impressionismus.

Nuria Rial gewann den ECHO Klassik 2009 als Nachwuchs-Künstlerin des Jahres – Gesang [1] und den ECHO Klassik 2012 für die Operneinspielung des Jahres (Opernarien & Duette) für die Aufnahme Telemann: Opera Arias [2].

Diskografie[Bearbeiten]

CD
DVD
  • Johann Sebastian Bach: Schwingt freudig euch empor. Kantate BWV 36. Nuria Rial (Sopran), Claude Eichenberger (Alt), Johannes Kaleschke (Tenor), Klaus Häger (Bass), Chor und Orchester der J. S. Bach-Stiftung mit John Holloway (Violino I), Rudolf Lutz (Leitung). Samt Einführungsworkshop sowie Reflexion von Urs Widmer. Gallus Media, St. Gallen 2008.
  • Johann Sebastian Bach: Wachet auf, ruft uns die Stimme. Kantate BWV 140. Nuria Rial (Sopran), Bernhard Berchtold (Tenor), Markus Volpert (Bass), Chor und Orchester der J. S. Bach-Stiftung mit Chiara Banchini (Violino piccolo), Rudolf Lutz (Leitung). Samt Einführungsworkshop sowie Reflexion von Beatrice von Matt. Gallus Media, St. Gallen 2009.
  • Johann Sebastian Bach: Gleichwie der Regen. Kantate BWV 18. Nuria Rial (Sopran), Makoto Sakurada (Tenor), Dominik Wörner (Bass), Chor und Orchester der J. S. Bach-Stiftung mit Norbert Zeilberger (Orgel), Rudolf Lutz (Leitung). Samt Einführungsworkshop sowie Reflexion von Hans Jecklin. Gallus Media, St. Gallen 2010.

Partien (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nachwuchs-Künstlerin des Jahres – Gesang: Nuria Rial. Deutsche Phono-Akademie, abgerufen am 21. Dezember 2009.
  2. Operneinspielung des Jahres. Deutsche Phono-Akademie, abgerufen am 11. Juli 2012.