Nybro Vikings IF

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nybro Vikings IF
Erfolge
  • Zwei Spielzeiten in der höchsten Liga
  • Aufstieg in die Allsvenskan 2006
Vereinsinfos
Geschichte Nybro IF (seit 1906)
Nybro IF Hockey (1955−1998)
Nybro Vikings IF (seit 1998)
Standort Nybro, Schweden
Vereinsfarben schwarz, rot, weiß
Liga Division 1
Spielstätte Victoriahallen
Kapazität 3.000 Plätze
Geschäftsführer Bengt Sjöstedt
Cheftrainer Mike Beharell

Der Nybro Vikings IF ist ein schwedischer Eishockeyverein aus Nybro, der seit 2009 in der dritthöchsten schwedischen Spielklasse, der Division 1, spielt. Seine Heimspiele trägt der Club in der Victoriahallen aus, die 3000 Zuschauern Platz bietet.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Stammverein Nybro IF wurde 1906 gegründet. 1955 folgte die Gründung der Sektion Eishockey im Nybro IF. Erst 1998 spaltete sich die Eishockeyabteilung vom Hauptverein ab und nennt sich seither Nybro Vikings IF.[1] In den Spielzeiten 1968/69 und 1969/70 gehörte die erste Mannschaft des Vereins der höchsten Spielklasse Schwedens, der damaligen AllSvenskan, an. Außerdem spielte sie über 20 Spielzeiten in der zweiten Liga und stieg 2006 wieder in diese auf. 2009 folgte der Abstieg in die Division 1.

Heimspielstätte[Bearbeiten]

Die Victoriahallen wurde 1962 erbaut und wird seither vom Nybro IF für Heimspiele genutzt. Die Gesamtkapazität der Halle beträgt 3000 Zuschauer, wobei der offizielle Zuschauerrekord bei 3068 liegt. Dieser wurde in der Saison 2003/04 bei einem Spiel gegen die Växjö Lakers aufgestellt. Die Victoriahallen war die dritte Eishalle in ganz Schweden, nur eine Eishalle in Stockholm und eine in Göteborg sind älter.

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Daniel Palmkvist
David Algulin und Henric Gustavsson

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. hockeyallsvenskan.se, Nybro Vikings IF

Weblinks[Bearbeiten]