OBK

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter OBK (Begriffsklärung) aufgeführt.

OBK ist eine Elektropop-Gruppe aus Barcelona (Spanien), die von Jordi Sánchez und Miguel Arjona gegründet wurde. Die beiden Musiker wurden maßgeblich von Gruppen wie Depeche Mode, Yazoo und Orchestral Manoeuvres in the Dark beeinflusst, was sich auch an ihrem Bandnamen bemerkbar macht. So ist OBK die Abkürzung für „Oberkorn (It's a Small Town)“, die B-Seite der Depeche Mode-Single „The Meaning of Love“. 1991 veröffentlichten sie beim Label Blanco y Negro Music ihr Debüt, Llámalo Sueño.

Stil[Bearbeiten]

Der Stil der Gruppe ist dem Genre Synthpop bzw. dem Elektropop zuzuordnen. Neben Liedern stark elektronischer Machart finden sich auf den Alben auch immer wieder Balladen von leicht klassischer Prägung, wie beispielsweise Falsa moral. In ihrem Heimatland bekam die Popularität der Gruppe 1996 deutlich Aufwind mit der Veröffentlichung des Albums Donde el corazón nos lleve. Sie wurde zwei Jahre später mit der Compilation Singles 91–98 noch einmal verstärkt.

Alben[Bearbeiten]

  • Llámalo sueño (1991)
  • Momentos de fe (1993)
  • Trilogía (1995)
  • Donde el corazón nos lleve (1996)
  • Singles 91–98 (1998)
  • Antropop (2000)
  • Extrapop (2001)
  • Babylon (2003)
  • Sonorama (2004)
  • Feeling (2005)
  • Ultimatum (2008)
  • 2OBK (2011)

Weblinks[Bearbeiten]