OFC Champions Cup 1987

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der OFC Champions Cup 1987 war die erste Ausspielung eines ozeanischen Meister-Wettbewerbs für Vereinsmannschaften im Fußball und fand einschließlich einer Qualifikationsrunde vom 6. bis 15. März 1987 mit neun Vereinen aus neun Ländern im Hindmarsh Stadium in Adelaide Australien statt. Die Mannschaften kamen aus Australien, Fidschi, Neukaledonien, Neuseeland, Papua-Neuguinea, Palau, den Salomonen, Tahiti und Vanuatu. Sieben Teams qualifizierten sich aufgrund ihrer Platzierungen in der nationalen Meisterschaft; Palau und Vanuatu waren durch Auswahlmannschaften vertreten. Der Wettbewerb bestand aus einer Qualifikationsrunde mit sieben Mannschaften, dessen Sieger neben den beiden gesetzten Vertretern aus Australien und Neuseeland am Hauptwettbewerb teilnahm. Dieser bestand lediglich aus einem Halbfinale und dem Finale.

Qualifikation[Bearbeiten]

1. Runde

Die Spiele fanden am 6. und 7. März statt.

SalomonenSalomonen Honiara Rangers Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Guria FC 2:0
NeukaledonienNeukaledonien CA Saint-Louis TahitiTahiti Jeunes Tahitiens 4:3 n.V.
VanuatuVanuatu Vanuatu PalauPalau Koror 6:2
FidschiFidschi Ba FC Freilos

Halbfinale

8. März SalomonenSalomonen Honiara Rangers NeukaledonienNeukaledonien CA Saint-Louis 2:2 n.V. (4:2 i.E.)
8. März FidschiFidschi Ba FC VanuatuVanuatu Vanuatu 3:2

Spiel um Platz 3

10. März NeukaledonienNeukaledonien CA Saint-Louis VanuatuVanuatu Vanuatu 4:2

Finale

10. März FidschiFidschi Ba FC SalomonenSalomonen Honiara Rangers 3:0

Halbfinale[Bearbeiten]

Datum Mannschaft 1 Mannschaft 2 Ergebnis
12. März NeuseelandNeuseeland University-Mount Wellington FidschiFidschi Ba FC 6:1
AustralienAustralien Adelaide City Freilos

Finale[Bearbeiten]

Datum Mannschaft 1 Mannschaft 2 Ergebnis
15. März AustralienAustralien Adelaide City NeuseelandNeuseeland University-Mount Wellington 1:1 n.V. (4:1 i.E.)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]