OFC Champions Cup 2006

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der OFC Champions Cup 2006 war die fünfte Ausspielung eines ozeanischen Meister-Wettbewerbs für Vereinsmannschaften im Fußball und fand vom 10. bis 21. Mai 2006 mit acht Vereinen aus sieben Ländern im North Harbour Stadium in Albany (North Shore City) Neuseeland statt. Die Mannschaften kamen aus Neukaledonien, Neuseeland, Fidschi, Papua-Neuguinea, den Salomonen, Tahiti und Vanuatu. Erstmals war kein Vertreter Australiens am Start, da Australien sich dem asiatischen Fußballverband AFC angeschlossen hatte; dafür zwei Vertreter aus Neuseeland. Die Teams qualifizierten sich aufgrund ihrer Platzierungen in der nationalen Meisterschaft, wobei sieben Mannschaften für die Finalrunde gesetzt waren. Weitere vier Teams hatten vorab eine Qualifikationsrunde in Ba auf Fidschi zu bestreiten, deren Sieger sich für die Finalrunde qualifizierte. Der Wettbewerb wurde in einem Rundenturnier mit zwei Gruppen a vier Teams und anschließender K.-o.-Runde gespielt. Die jeweils zwei Gruppenbesten erreichten das Halbfinale.

Der Sieger Auckland City aus Australien qualifizierte sich als Vertreter Ozeaniens für die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft 2006 in Japan.

Qualifikation[Bearbeiten]

Die Qualifikationsspiele fanden vom 6. bis 10. Februar im Govind Park in Ba auf Fidschi statt. Gespielt wurde in einer einfachen Runde jeder gegen jeden. Der Gruppensieger qualifizierte sich für die Finalrunde des Wettbewerbs.

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FidschiFidschi Nokia Eagles 3  2  1  0 007:200  +5 07
 2. SamoaSamoa Tuinaimato Breeze 3  1  1  1 004:400  ±0 04
 3. TongaTonga SC Lotoha'apai 3  1  1  1 005:700  −2 04
 4. CookinselnCookinseln Sokattack Nikao 3  0  1  2 002:500  −3 01
6. Februar
SC Lotoha'apai 1:5 Nokia Eagles
6. Februar
Sokattack Nikao 1:2 Tuinaimato Breeze
8. Februar
Sokattack Nikao 1:3 SC Lotoha'apai
8. Februar
Nokia Eagles 2:1 Tuinaimato Breeze
10. Februar
SC Lotoha'apai 1:1 Tuinaimato Breeze
10. Februar
Nokia Eagles 0:0 Sokattack Nikao

Gruppenphase[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. NeuseelandNeuseeland Auckland City 3  3  0  0 011:100 +10 09
 2. TahitiTahiti AS Pirae 3  2  0  1 017:200 +15 06
 3. SalomonenSalomonen Marist FC 3  1  0  2 009:140  −5 03
 4. Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Sobou FC 3  0  0  3 001:210 −20 00
10. Mai
Marist FC 01:10 AS Pirae
10. Mai
Auckland City 7:0 Sobou FC
13. Mai
Auckland City 3:1 Marist FC
14. Mai
AS Pirae *7:0* Sobou FC
16. Mai
Sobou FC *1:7* Marist FC
16. Mai
AS Pirae *0:1* Auckland City
* Wegen starken Regens nach North Harbour 3 verlegt.

Gruppe B[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. NeuseelandNeuseeland YoungHeart Manawatu 3  1  2  0 008:500  +3 05
 2. FidschiFidschi Nokia Eagles 3  1  1  1 006:300  +3 04
 3. VanuatuVanuatu Tafea FC 3  1  1  1 004:700  −3 04
 4. NeukaledonienNeukaledonien AS Magenta 3  1  0  2 001:400  −3 03
11. Mai
AS Magenta 0:1 Tafea FC
11. Mai
Nokia Eagles 2:2 YoungHeart Manawatu
13. Mai
AS Magenta 0:3 YoungHeart Manawatu
14. Mai
Tafea FC *0:4* Nokia Eagles
16. Mai
Tafea FC **3:3** YoungHeart Manawatu
16. Mai
Nokia Eagles **0:1** AS Magenta
* Wegen starken Regens nach North Harbour 3 verlegt.
** Ursprünglich in North Harbour 3 angesetzt, aber wegen starken Regens in den Bill McKinlay Park verlegt.

Finalrunde[Bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
19. Mai Auckland City NeuseelandNeuseeland 9:1 FidschiFidschi Nokia Eagles
19. Mai YoungHeart Manawatu NeuseelandNeuseeland 1:2 TahitiTahiti AS Pirae

Spiel um Platz 3[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
21. Mai Nokia Eagles FidschiFidschi *0:4* NeuseelandNeuseeland YoungHeart Manawatu
* North Harbour Außen-Oval

Finale[Bearbeiten]

Datum Ergebnis
21. Mai Auckland City NeuseelandNeuseeland 3:1 TahitiTahiti AS Pirae

Beste Torschützen[Bearbeiten]

Nachfolgend sind die besten Torschützen der OFC-Champions-League-Saison aufgeführt.[1]

Rang Spieler Klub Tore
1 SalomonenSalomonen Benjamin Tatori YoungHeart Manawatu 7
2 SchottlandSchottland Graham Little Auckland City FC 6
3 TahitiTahiti Axel Williams AS Pirae 5
SudafrikaSüdafrika Keryn Jordan Auckland City FC 5
5 SamoaSamoa Desmont Fa'aiuaso AS Pirae 4
TahitiTahiti DNaea Bennett AS Pirae 4
SudafrikaSüdafrika Grant Young Auckland City FC 4
NeukaledonienNeukaledonien José Hmaé AS Pirae 4

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Torschützenliste auf transfermarkt.de

Weblinks[Bearbeiten]