OGLE-2005-BLG-390L

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stern
OGLE 2005-BLG-390L
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Schütze
Rektaszension 17h 54m 19,2s
Deklination -30° 22′ 38″
Scheinbare Helligkeit 15,7 mag
Bekannte Exoplaneten 1
Typisierung
Spektralklasse M4 V
Astrometrie
Entfernung ca. 21000 Lj
ca. 6500 pc
Physikalische Eigenschaften
Masse 0,22 M
Aladin previewer

OGLE-2005-BLG-390L ist ein etwa 21000 Lichtjahre von der Erde entfernter Roter Zwerg im Sternbild Schütze. Er ist mit einer scheinbaren Helligkeit von 15,7 mag auch unter optimalen Beobachtungsbedingungen nicht mehr mit normalen Teleskopen zu sehen. Im Jahre 2005 entdeckte ein Konsortium von Forschungseinrichtungen (PLANET (Leiter: Jean-Philippe Beaulieu, Paris, und Martin Dominik, St. Andrews), RoboNet (Leiter: Michael Bode, Liverpool, und Keith Horne, St. Andrews), OGLE (Leiter: Andrzej Udalski, Warschau) und MOA (Leiter: Phil Yock, Auckland)) einen extrasolaren Planeten, der diesen Stern umkreist. Dieser trägt den Namen OGLE-2005-BLG-390Lb.

Weblinks[Bearbeiten]