ORP Orzeł (1986)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Orzeł
ORP Orzeł NTW 11 93.jpg
p1
Schiffsdaten
Flagge PolenPolen (Seekriegsflagge) Polen
Schiffstyp U-Boot
Klasse Projekt 877
Indienststellung 29. April 1986
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
72,6 m (Lüa)
Breite 12,8 m
Verdrängung über Wasser: 2.460 ts
unter Wasser: 3.180 ts
 
Besatzung 60 Mann
Maschine
Maschine Dieselelektrisch
Einsatzdaten U-Boot
Geschwindigkeit getaucht max. 17 kn (31 km/h)
Geschwindigkeit aufgetaucht max. 12 kn (22 km/h)
Bewaffnung

alternativ:

ORP Orzeł[1][2] ist ein U-Boot der polnischen Marine.

Das Boot gehört der russischen Kilo-Klasse (Projekt 877E) an. Da das Boot das einzige polnische U-Boot seiner Bauart ist, wird die Schiffsklasse des Bootes auch als Orzeł-Klasse bezeichnet.

Das Boot wurde vom Planungsbüro CKB MT Rubin entwickelt und unter dem Projektnamen Warszawianka von der Werft Sudomech in Leningrad (heute Neue Admiralitätswerft) gebaut.

Die Orzeł wurde am 29. April 1986 in Dienst gestellt und erhielt den Namen des U-Bootes Orzeł, das im Zweiten Weltkrieg in der polnischen Marine diente.

Das Boot ist bis zum heutigen Tag[3] im Einsatz. Der aktuelle[3] Kommandant ist „kmdr ppor.“[4] Andrzej Ogrodnik.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Orzeł – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. „ORP“ ist die Abkürzung für „Okręt Rzeczypospolitej Polskiej“ und der Namenspräfix polnischer Schiffe. ORP bedeutet „Kriegsschiff der Republik Polen“.
  2. In der polnischen Sprache bedeutet „Orzeł“ „Adler“.
  3. a b Stand 2006
  4. „komandor podporucznik“ entspricht Kapitänleutnant.