Obando (Bulacan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of Obando
Offizielles Siegel von Obando (Bulacan)
Lage von Obando (Bulacan) in der Provinz Bulacan
Karte
Basisdaten
Region: Central Luzon
Provinz: Bulacan
Barangays: 11
Distrikt: 4. Distrikt von Bulacan
PSGC: 031414000
Einkommensklasse: 2. Einkommensklasse
Haushalte:
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 58.009
Zensus 1. Mai 2010
Bevölkerungsdichte: 1113 Einwohner je km²
Fläche: 52,1 km²
Koordinaten: 14° 42′ N, 120° 55′ O14.7120.91666666667Koordinaten: 14° 42′ N, 120° 55′ O
Postleitzahl: 3021
Bürgermeister: Orencio E. Gabriel
Website: http://www.bulacan.gov.ph/obando/index.php
Geographische Lage auf den Philippinen
Obando (Bulacan) (Philippinen)
Obando (Bulacan)
Obando (Bulacan)

Obando ist eine Stadtgemeinde in der philippinischen Provinz Bulacan in der Region Central Luzon mit ca. 55.000 Einwohnern.

Kirche in Obando

Lage[Bearbeiten]

Zur Manila Bay im Westen sind es etwa 5 km. Malabon befindet sich 10 km südlich und zum Mac-Arthur-Highway sind es 4 km, zum North-Luzon Expressway 6 km nach Osten.

Geschichte[Bearbeiten]

Im 18. Jahrhundert bildeten die Gemeinden Meycauayan, Valenzuela (früher Polo) und Obando eine einzige Stadt namens Meycauayan. Polo und Obando bildeten ein Barrio genannt Catangalan. Im Jahr 1907 wurde Obando dann eigenständige Stadt.

Baranggays[Bearbeiten]

Obando ist in folgende 11 Baranggays aufgeteilt:

  • Binuangan
  • Catanghalan
  • Hulo
  • Lawa
  • Salambao
  • Paco
  • Pag-asa (Pob.)
  • Paliwas
  • Panghulo
  • San Pascual
  • Tawiran

Weblinks[Bearbeiten]