Obed River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Obed River
Einzugsgebiet von Obed River und Emory River

Einzugsgebiet von Obed River und Emory River

Daten
Gewässerkennzahl US1303513
Lage Tennessee (USA)
Flusssystem Mississippi River
Abfluss über Emory River → Clinch River → Tennessee River → Ohio River → Mississippi River → Golf von Mexiko
Quelle im Cumberland County
35° 55′ 7″ N, 85° 6′ 47″ W35.9186783-85.1130166
Mündung Emory River36.0753524-84.6496633258Koordinaten: 36° 4′ 31″ N, 84° 38′ 59″ W
36° 4′ 31″ N, 84° 38′ 59″ W36.0753524-84.6496633258
Mündungshöhe 258 m[1]Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Einzugsgebiet 1300 km²[2]
Linke Nebenflüsse Clear Creek
Rechte Nebenflüsse Little Obed River, Daddys Creek
Durchflossene Stauseen Lake Holiday
Kleinstädte Crossville
National Wild and Scenic River
Obed River bei Alley Ford nahe Wartburg

Obed River bei Alley Ford nahe Wartburg

Der Obed River ist ein Fluss im US-Bundesstaat Tennessee, der einen Teil des Cumberland Plateau entwässert. Sein Flusslauf und der seinen Zuflüsse sind beliebt bei Wildwasser-Enthusiasten.

Der Obed River hat seinen Ursprung im Cumberland County, südlich von Crossville. Der U.S. Highway 70 überquert den Fluss zwischen Crossville und dem städtischen Flugplatz. Der Little Obed River mündet in den Obed River nahe der Brücke des U.S. Highway 70N und der Brücke einer stillgelegten Bahnstrecke zwischen Nashville und Knoxville. Kurz darauf quert der U.S. Highway 127 und die Interstate 40 den Fluss.

Im Anschluss durchfließt der Obed River ein sehr abgelegenes Gebiet. Er wird nach mehreren Kilometern von der State Route 298 (Genesis Road) gequert. Ab diesem Punkt abstrom bis zu seiner Mündung ist der Obed River als National Wild and Scenic River ausgezeichnet. Seine Nebenflüsse Clear Creek und Daddys Creek besitzen ebenfalls diesen Schutzstatus.[3]

Nachdem er in den Morgan County fließt, trifft der Daddys Creek, ein ideales Wildwasser-Rafting-Gewässer, auf den Obed River. Abstrom liegt die Mündungsstelle des Clear Creek. Dieser ist, ebenfalls wie der Daddys Creek, in Zeiten hoher Wasserführung ein beliebter Wildwasserfluss.

Mehrere Kilometer abstrom trifft der Emory River von links auf den Obed River. Obwohl der Obed River der größere der beiden Flüsse ist, heißt der Fluss unterhalb deren Zusammenflusses "Emory River".

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Obed River im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  2. The Nature of the Obed River Watershed, Obed Watershed Community Association
  3. National Wild & Scenic Rivers - Obed River

Weblinks[Bearbeiten]