Oberlin (Ohio)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oberlin
OHMap-doton-Oberlin.png
Lage in Ohio
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Ohio
County:

Lorain County

Koordinaten: 41° 17′ N, 82° 13′ W41.288333333333-82.216666666667248Koordinaten: 41° 17′ N, 82° 13′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 8195 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 725,2 Einwohner je km²
Fläche: 11,4 km² (ca. 4 mi²)
davon 11,3 km² (ca. 4 mi²) Land
Höhe: 248 m
Postleitzahl: 44074
Vorwahl: +1 440
FIPS:

39-57834

GNIS-ID: 1049034
Website: www.cityofoberlin.com
Bürgermeister: Robert DiSpirito

Oberlin ist eine kleine Stadt im Lorain County des US-Bundesstaates Ohio, etwa 65 km südwestlich von Cleveland. Sie hatte bei einer Volkszählung 2000 8195 Einwohner. Die Siedlung wurde, wie das dortige gleichnamige Oberlin College 1833 von zwei presbyterianischen Geistlichen gegründet und nach dem im Elsass sozialreformerisch tätigen Pastor Johann Friedrich Oberlin benannt.

Neben dem College gibt es noch einen weiteren wichtigen Arbeitgeber, die Federal Aviation Administration, die hier ein bedeutendes Flugsicherungszentrum betreibt, dessen Luftüberwachung bis nach Kanada reicht.

Stadtoberhaupt ist ein City Manager, der von einem siebenköpfigen, alle zwei Jahre neu gewählten Gemeinderat unterstützt wird.

Auf Nummer 207 der East College Street befindet sich das historische John Mercer Langston House.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]