Obersenegal und Niger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Briefmarke aus Obersenegal und Niger (1914)

Obersenegal und Niger war eine Kolonie innerhalb Französisch-Westafrikas, die von 1904 bis 1920 existierte. Sie war aus der Kolonie Senegambia und Niger hervorgegangen. 1911 wurde Niger ein eigener Militärdistrikt, Obervolta (heute Burkina Faso) 1919 eine eigene Kolonie und das übrige Territorium 1920 zu Französisch-Sudan, dem heutigen Mali.

Hauptstadt von Obersenegal und Niger war Bamako.