Oberster Volksgerichtshof der Volksrepublik China

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Oberste Volksgerichtshof der Volksrepublik China (中华人民共和国最高人民法院) ist der höchste Gerichtshof in der Volksrepublik China. Ihm obliegt die Kontrolle der Rechtsprechung der chinesischen Volksgerichte aller Instanzen. Der Volksgerichtshof ist dem Nationalen Volkskongress zum Bericht verpflichtet, die Mitglieder, Vizepräsidenten und der Präsident des Gerichtes werden durch den Nationalen Volkskongress ernannt. Derzeitiger Präsident des Gerichtes ist Zhou Qiang.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Peter Hirschberg: Zhou Qiang Picked as Head of China’s Supreme People’s Court. bloomberg.com, 15. März 2013