Obiora Nwankwo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Obiora Nwankwo
Spielerinformationen
Voller Name Obiora Emeka Nwankwo
Geburtstag 12. Juli 1991
Geburtsort KadunaNigeria
Größe 183 cm
Position Mittelfeldspieler, Innenverteidiger
Vereine in der Jugend
0000–2006
2009–2010
2010
FC ECO Lagos
Real Murcia
Inter Mailand
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
0000–2010
2006–2008
2008–2009
2009–2010
2010–2013
2011–2013
2012
2012–2013
2013
2013–2014
2014–
FC ECO Lagos
Heartland FC (Leihe)
Wikki Tourists (Leihe)
Real Murcia (Leihe)
Inter Mailand (Co-Eigner)
FC Parma
AS Gubbio 1910 (Leihe)
Calcio Padova (Leihe)
CFR Cluj (Leihe)
CFR Cluj
FC Córdoba
0
0
0
0 (0)
2 (0)
2 (0)
18 (2)
14 (0)
7 (0)
11 (0)
6 (0)
Nationalmannschaft
Nigerias U-17
Nigerias U-20
Nigerias U-23
Nigeria
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 13.04.2014

Obiora Nwankwo (* 12. Juli 1991 in Kaduna) ist ein nigerianischer Fußballspieler.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Obiora Nwankwo wurden in Lagos bei FC ECO Lagos ausgebildet und anschließend an verschiedene Vereine in Nigeria und an Real Murcia in Spanien ausgeliehen.

Im Januar 2010 wechselte er zu Inter Mailand nach Italien.[1] Dort spielte Nwankwo zunächst in der Nachwuchsmannschaft des italienischen Meisters, bevor er in der Gruppenphase der Champions-League-Saison 2010/11 bei einer 1:3-Niederlage gegen Tottenham Hotspur sein Debüt in der ersten Mannschaft von Inter gab. Kurz darauf gab er bei einer 1:2-Niederlage gegen Chievo Verona sein Seria-A-Debüt.

Ende Januar 2011 wurde Nwankwo für den Rest der Saison 2010/11 an den FC Parma ausgeliehen, der einen Teil der Transferrechte des jungen Nigerianers hält. Bei den Gialloblù hoffte Nwankwo auf mehr Einsatzzeit. Vor seinem Wechsel nach Parma zeigten auch Catania Calcio und der AC Cesena an ihm Interesse.[2]

Auch in der Saison 2011/12 gehörte Nwankwo dem Kader des FC Parma, der auch einen Teil der Transferrechte des Nigerianers hält, an, wurde aber nur sporadisch eingesetzt. Im Januar 2012 wurde er an den AS Gubbio 1910 in die Serie B ausgeliehen, wo er regelmäßig spielte und auch zwei Tore erzielen konnte.

Im Sommer 2012 verlängerte Nwankwo seinen Vertrag bei Inter Mailand bis zum 30. Juni 2015, wurde aber sogleich an den Serie B-Verein Calcio Padova ausgeliehen, damit er sein Spiel weiter entwickeln kann.[3] Im Februar 2013 wurde Nwankwo für eine halbe Saison an CFR Cluj in die rumänische Liga 1 ausgeliehen.[4] Im Juni 2013 erwarb der FC Parma von Inter Mailand die restlichen Transferrechte an Nwankwo.[5]

Im Jänner 2014 wechselte Nwankwo zum FC Córdoba in die spanische Segunda Division.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Nwankwo spielte in der U20-Nationalmannschaft Nigerias und nahm mit dieser an der Junioren-Fußballafrikameisterschaft 2009 in Ruanda teil. Die Auswahl Nigerias belegte den 3. Platz.

Ebenso nahm Nwankwo bei der Junioren-Fußballweltmeisterschaft 2009 in Ägypten teil, als die Auswahl im Achtelfinale gegen die deutsche U20-Nationalmannschaft ausschied. Er bildete während des Turniers gemeinsam mit Ibok Edet die Innenverteidigung und absolvierte alle vier Partien seiner Mannschaft über die volle Spieldauer. Die Technische Studien-Gruppe hebt Nwankwo, der im letzten Gruppenspiel gegen Tahiti einen Treffer erzielte, im offiziellen Turnierbericht als einen von drei Spielern seiner Mannschaft hervor und beschreibt ihn als „Innenverteidiger mit gutem Spielverständnis, Organisator“ und lobt dessen „gutes Positions- und Passspiel“ sowie seine Fähigkeit den Ball zu erobern.[6]

Nwankwo gehörte dem nigerianischen Kader für die Afrikameisterschaft 2013 in Südafrika an. Seine Mannschaft konnte dieses Turnier gewinnen, wobei Nwankwo in einem Gruppenspiel gegen Titelverteidiger Sambia eingewechselt wurde.

Außerdem nimmt er mit der nigerianischen Nationalmannschaft nimmt er an der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien teil.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nwankwo Obiora for Inter Primavera, inter.it, 30. Januar 2010 (englisch)
  2. Obiora Nwankwo Joins Parma Today, completesportsnigeria.com, 31. Januar 2010 (englisch)
  3. OBIORA NWANKWO SIGNS NEW INTER DEAL, SEALS PADOVA LOAN MOVE, allnigeriasoccer.com, 23. Juni 2012 (englisch)
  4. Official: Obiora leaves Parma for Cluj, football-italia.net, 7. Februar 2013 (englisch)
  5. Transfers: outcome of 20 co-ownership deals, inter.it, 20. Juni 2013 (englisch)
  6. FIFA (Hrsg.): FIFA U-20 World Cup Egypt 2009 – Technical Report and Statistics. Zürich 2009, S. 145