Oblast Wolhynien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oblast Wolhynien
Волинська область/Wolynska oblast
Wappen der Oblast Wolhynien Flagge der Oblast Wolhynien
Basisdaten
Oblastzentrum: Luzk
Offizielle Sprachen: Ukrainisch
Einwohner: 1.041.300 (2014)
Bevölkerungsdichte: 51,69 Einwohner je km²
in Städten: 50,2 %
Fläche: 20.144 km²
KOATUU: 700000000
Kfz-Kennzeichen: AC
Verwaltungsgliederung
Rajone: 16
Städte: 11
durch Oblast verwaltet: 4
durch Rajon verwaltet: 7
Siedlungen städtischen Typs: 22
Dörfer: 1.054
Kontakt
Adresse: Київський майдан 9
43027 м. Луцьк
Website: Offizielle Website
Karte
Moldawien Ungarn Serbien Rumänien Russland Polen Slowakei Weissrussland Oblast Wolhynien Oblast Riwne Oblast Schytomyr Kiew Oblast Kiew Oblast Tschernihiw Oblast Sumy Oblast Lwiw Oblast Ternopil Oblast Chmelnyzkyj Oblast Transkarpatien Oblast Iwano-Frankiwsk Oblast Tscherniwzi Oblast Winnyzia Oblast Odessa Oblast Tscherkassy Oblast Poltawa Oblast Charkiw Oblast Luhansk Oblast Donezk Oblast Kirowohrad Oblast Mykolajiw Oblast Cherson Oblast Dnipropetrowsk Oblast Saporischschja Autonome Republik Krim SewastopolKarte
Über dieses Bild
Statistische Informationen

Die Oblast Wolhynien (auch Oblast Wolyn, ukrainisch Волинська область/Wolynska oblast; russisch Волынская область/Wolynskaja oblast) ist eine Verwaltungseinheit in der Ukraine, im Nordwesten des Landes gelegen. Sie hat rund 1,04 Millionen Einwohner (2014)[1].

Die Oblast umfasst einen Teil der historischen Landschaft Wolhynien. Hauptstadt ist Luzk, weitere Städte sind Nowowolynsk und Kowel. Durch die Oblast verlaufen die wichtigsten Verkehrsverbindungen von der Ukraine nach Polen und Deutschland. Im Westen bildet der Westliche Bug mit einer Länge von 135 km die Grenze zu Polen (Woiwodschaft Lublin). Im Norden grenzt die Oblast an Weißrussland (Länge der Grenze 195 km), genauer an die Breszkaja Woblasz mit deren Rajonen Brest, Malaryta, Kobryn, Drahitschyn und Iwanawa. Im Osten liegt die Oblast Riwne und im Süden die Oblast Lwiw.

Die Oblast Wolhynien dehnt sich von West nach Ost 163 km, von Nord nach Süd 187 km aus. Die Bevölkerung lebt zu 52 % in städtischen Gebieten, zu 48 % in ländlichen Gebieten.

Das Kfz-Kennzeichen für die Oblast lautet AC.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Oblast entstand nach der Besetzung Ostpolens durch die Sowjetunion als Teil der Ukrainischen SSR per Ukas am 4. Dezember 1939 aus der bis dahin bestehenden polnischen Woiwodschaft Wolhynien sowie Teilen der Woiwodschaft Polesien (Powiat Kamień Kaszyrski sowie südliche Teile der Powiate Kobryń und Drohiczyn).[2].

Zunächst wurden folgende ehemals polnische Powiate (russisch Ujesd genannt) beibehalten:

  • Wladimir-Wolynsk/Włodzimierz (Владимир-Волынский уезд)
  • Gorochow/Horochów (Гороховский уезд)
  • Kamen-Kaschirsk/Kamień Kaszyrski (Камень-Каширский уезд)
  • Kowel (Ковельский уезд)
  • Luzk/Łuck (Луцкий уезд)
  • Ljuboml/Luboml (Любомльский уезд)
Übersichtskarte über die neuen westlichen Gebiete der Ukraine seit 1939

Am 10. Januar 1940 wurden dann die Ujesde aufgelöst und durch folgende Rajone ersetzt[3] (es werden die russischen Namen angeführt da diese die zeitgenössischen amtlichen Bezeichnungen widerspiegelt):

  • Rajon Berestetschko mit Rajonszentrum Berestetschko (Берестечко)
  • Rajon Werba mit Rajonszentrum Werba (Верба)
  • Rajon Wladimir-Wolynsk mit Rajonszentrum Wladimir-Wolynsk (Владимир Волынск)
  • Rajon Wyschwa mit Rajonszentrum Wyschwa (Выжба)
  • Rajon Goloby mit Rajonszentrum Goloby (Голобы)
  • Rajon Gorochow mit Rajonszentrum Gorochow (Горохов)
  • Rajon Sabolotje mit Rajonszentrum Sabolotje (Заболотье)
  • Rajon Sgorany mit Rajonszentrum Sgorany (Згораны)
  • Rajon Kamen-Kaschirsk mit Rajonszentrum Kamen-Kaschirsk (Камінь-Каширськ)
  • Rajon Kiwerzy mit Rajonszentrum Kiwerzy (Киверцы)
  • Rajon Kisselin mit Rajonszentrum Kisselin (Киселин)
  • Rajon Kowel mit Rajonszentrum Kowel (Ковель)
  • Rajon Kolki mit Rajonszentrum Kolki (Колки)
  • Rajon Lokatschi mit Rajonszentrum Lokatschi (Локачи)
  • Rajon Luzk mit Rajonszentrum Luzk (Луцк)
  • Rajon Ljuboml mit Rajonszentrum Ljuboml (Любомль)
  • Rajon Ljubeschow mit Rajonszentrum Ljubeschow (Любешов)
  • Rajon Mazejew mit Rajonszentrum Mazejew (Мацеев)
  • Rajon Morotschnoje mit Rajonszentrum Olyka (Олыка)
  • Rajon Poddubzy mit Rajonszentrum Poddubzy (Поддубцы)
  • Rajon Powursk mit Rajonszentrum Powursk (Повурск)
  • Rajon Poryzk mit Rajonszentrum Poryzk (Порыцк)
  • Rajon Ratno mit Rajonszentrum Ratno (Ратно)
  • Rajon Roschischtsche mit Rajonszentrum Roschischtsche (Рожище)
  • Rajon Sofijewka mit Rajonszentrum Sofijewka (Софиевка)
  • Rajon Tortschin mit Rajonszentrum Tortschin (Торчин)
  • Rajon Turisk mit Rajonszentrum Turisk (Турийск)
  • Rajon Ustilug mit Rajonszentrum Ustilug (Устилуг)
  • Rajon Teslugow mit Rajonszentrum Tscharkuw (Чаруків)
  • Rajon Schazk mit Rajonszentrum Schazk (Шацк)
  • Rajon Beresoluki mit Rajonszentrum Beresoluki (Березолуки)

Dazu kam die kreisfreien Städte Luzk, Kowel und Wladimir-Wolynsk.

Die Oblast Wolyn im Jahre 1958

Die Oblast wurde allerdings nach dem Überfall Deutschlands auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941 wieder aufgelöst, das Gebiet ging im Reichskommissariat Ukraine auf und konnte erst nach der Rückeroberung des Gebiets durch die Rote Armee im Jahre 1944 wiederhergestellt werden.

Seit 1991 ist er ein Teil der heutigen Ukraine.

Geographie[Bearbeiten]

Wichtige Flüsse in der Oblast

Die größten Flüsse sind der Westliche Bug (ukrainisch Західний Буг) und der Prypjat (ukrainisch: Прип’ять).

Außerdem fließen die Turija (ukrainisch Турія) und der Stochid durch den Bezirk, beide münden noch innerhalb der Oblast rechtsseitig in den Prypjat.

Der Styr durchfließt die Oblast im Südosten und mündet in Weißrussland ebenfalls in den Prypjat.

In der Oblast befindet sich der tiefste See der Ukraine, der Switjas-See.

Größte Städte und Siedlungen[Bearbeiten]

Stadt Ukrainischer Name Russischer Name Einwohner
1. Januar 2006
Luzk Луцьк Луцк 204.842
Kowel Ковель Ковель 66.698
Nowowolynsk Нововолинськ Нововолынск 52.812
Wolodymyr-Wolynskyj Володимир-Волинський Владимир-Волынский 38.056
Kiwerzi Ківерці Киверцы 16.145
Roschyschtsche Рожище Рожище 13.443
Kamin-Kaschyrskyj Камінь-Каширський Камень-Каширский 11.221
Manewytschi Маневичі Маневичи 10.271
Ljuboml Любомль Любомль 10.208
Horochiw Горохів Горохов 9.018
Ratne Ратне Ратно 8.965
Iwanytschi Іваничі Иваничи 6.848
Zuman Цумань Цумань 5.891
Turijsk Турійськ Турийск 5.778
Ljubeschiw Любешів Любешов 5.600
Schazk Шацьк Шацк 5.456
Stara Wyschiwka Стара Вижівка Старая Выжевка 5.124

Geschichte[Bearbeiten]

Zur Geschichte siehe Wolhynien#Geschichte.

Administrative Unterteilung[Bearbeiten]

Die Oblast Wolhynien ist verwaltungstechnisch in 16 Rajone sowie 4 direkt der Oblastverwaltung unterstehenden Städte unterteilt. Dies sind die Städte Wolodymyr-Wolynskyj, Kowel, Nowowolynsk sowie das Verwaltungszentrum der Oblast, die Stadt Luzk.

Rajone der Oblast Wolhynien mit deren Verwaltungszentren[Bearbeiten]

Karte mit den Rajonen der Oblast
Rajone der Oblast Wolhynien
Deutsche Bezeichnung Ukrainische Bezeichnung Verwaltungszentrum
Rajon Horochiw Горохівський район
Horochiwskyj rajon
Horochiw
(Stadt)
Rajon Iwanytschi Іваничівський район
Iwanytschiwskyj rajon
Iwanytschi
(Siedlung städtischen Typs)
Rajon Kamin-Kaschyrskyj Камінь-Каширський район
Kamin-Kaschyrskyj rajon
Kamin-Kaschyrskyj
(Stadt)
Rajon Kiwerzi Ківерцівський район
Kiwerziwskyj rajon
Kiwerzi
(Stadt)
Rajon Kowel Ковельський район
Kowelskyj rajon
Kowel
(Stadt)
Rajon Ljubeschiw Любешівський район
Ljubeschiwskyj rajon
Ljubeschiw
(Siedlung städtischen Typs)
Rajon Ljuboml Любомльський район
Ljubomlskyj rajon
Ljuboml
(Stadt)
Rajon Lokatschi Локачинський район
Lokatschynskyj rajon
Lokatschi
(Siedlung städtischen Typs)
Rajon Luzk Луцький район
Luzkyj rajon
Luzk
(Stadt)
Rajon Manewytschi Маневицький район
Manewyzkyj rajon
Manewytschi
(Siedlung städtischen Typs)
Rajon Ratne Ратнівський район
Ratniwksyj rajon
Ratne
(Siedlung städtischen Typs)
Rajon Roschyschtsche Рожищенський район
Roschyschtschenskyj rajon
Roschyschtsche
(Stadt)
Rajon Schazk Шацький район
Schazkyj rajon
Schazk
(Siedlung städtischen Typs)
Rajon Stara Wyschiwka Старовижівський район
Starobyschwiskyj rajon
Stara Wyschiwka
(Siedlung städtischen Typs)
Rajon Turijsk Турійський район
Turijskyj rajon
Turijsk
(Siedlung städtischen Typs)
Rajon Wolodymyr-Wolynskyj Володимир-Волинський район
Wolodymyr-Wolynskyj rajon
Wolodymyr-Wolynskyj
(Stadt)

Demographie[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
1989 1990 1995 1998 2001 2005 2008 2012 2014
1.061.200 1.063.400 1.078.300 1.073.100 1.064.000 1.044.777 1.036.436 1.038.598[4] 1.041.300[5]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Oblast Wolhynien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.ukrstat.gov.ua/
  2. Указ Президиума ВС СССР от 4.12.1939 об образовании Волынской, Дрогобычской, Львовской … и Тарнопольской областей в составе Украинской ССР
  3. http://www.history.org.ua/?hrono&inyear=1940
  4. http://www.ukrcensus.gov.ua/eng/
  5. http://www.ukrstat.gov.ua/
  6. http://2001.ukrcensus.gov.ua/eng/results/general/nationality/
  7. http://2001.ukrcensus.gov.ua/eng/results/general/language/Volyn/